Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.08.2016
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 140 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.10.2012
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

Poularde(n) oder Suppenhuhn, ca. 1,5 kg
1/2 Knolle/n Sellerie
Möhre(n)
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
10  Pfefferkörner
1 1/2 TL Salz
250 g Brokkoli
250 g Austernpilze oder braune Champignons
200 g Bandnudeln, grüne
Schalotte(n)
2 EL Butter oder Margarine
1 EL Mehl
2 TL Oregano, getrocknet
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Paprika
 etwas Zitronensaft
1/8 Liter Sahne
50 g Emmentaler oder Gouda, gerieben
  Fett für die Form
  Butterflöckchen oder Margarineflöckchen für den Auflauf
50 g Parmesan, frisch gerieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Poularde innen und außen gründlich waschen. Sellerie und Möhren waschen, schälen und grob würfeln. Die Zwiebeln grob hacken.

Huhn und Gemüse mit Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und Salz in einen Topf geben und mit so viel Wasser auffüllen, dass alles bedeckt ist. Zugedeckt ca. 90 Minuten kochen. Danach prüfen, ob sich das Fleisch schon gut von den Knochen löst. Falls nicht, weitere 30 bis 40 Minuten kochen.

Während der Kochzeit des Geflügels den Brokkoli putzen und waschen. Die Röschen abtrennen und die Stiele in Scheiben schneiden. Die Austernpilze - wenn nötig - kurz abbrausen und abtropfen lassen. Die dicken Enden entfernen und die Pilze in Streifen schneiden.

Das Huhn aus dem Topf nehmen und die Haut entfernen (oder auch nicht). Das Fleisch von den Knochen lösen und in Stücke teilen. Das Fett von der Brühe abschöpfen und aufbewahren.

Die Brühe durch ein Sieb gießen, dabei das Suppengemüse gut ausdrücken (oder auf das Sieb verzichten und alles mit dem Zauberstab pürieren. 1/4 Liter von der Brühe beiseite stellen.

Rund 1 1/2 Liter Brühe wieder zum Kochen bringen, darin die Bandnudeln in ca. 10 Minuten nicht zu weich kochen. Dann die Nudeln in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Brühe aufbewahren.

Den Brokkoli in Salzwasser etwa 10 - 12 Minuten kochen. Die Schalotten schälen, in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne in Butter oder Margarine glasig dünsten. Die Austernpilze dazugeben und in ca. 15 Minuten braun braten.

In einem Topf 3 Esslöffel vom abgeschöpften Geflügelfett erhitzen, das Mehl darin anrösten. Mit dem 1/4 Liter beiseite gestellter Hühnerbrühe aufgießen, Oregano zufügen, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zitronensaft kräftig abschmecken. Dann die Sahne dazu gießen und alles 15 Minuten unter Rühren kochen.

Den Topf vom Herd ziehen und den geriebenen Emmentaler oder Gouda dazugeben, damit das Ganze sämiger wird.

Die Bandnudeln in eine gefettete Auflaufform geben. Poularde, Brokkoli und Pilze darauf verteilen und die Soße darüber gießen. Butter- oder Margarineflöckchen darauf verteilen und mit dem Parmesan bestreuen. Im auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten überbacken.

Wenn alles für den jeweiligen Geschmack genug Farbe hat, auftischen und.... genießen!