Braten
Brotspeise
Fingerfood
Gemüse
Hauptspeise
kalt
Party
Schwein
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bayrische Mini-Laugenburger

Der Hit für jedes Fingerfood-Buffet

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 10.08.2016



Zutaten

für
8 Laugenstange(n), TK
1 kg Leberkäse am Stück (zum Selberbacken oder bereits gebacken)
1 TL Butter
2 Zwiebel(n)
2 TL Zucker
4 EL Senf, süßer
n. B. Salz und Pfeffer
evtl. Zucker
evtl. Zitronensaft
n. B. Essiggurke(n)
n. B. Tomate(n)
n. B. Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Zuerst die gefrorenen Laugenstangen komplett auftauen lassen (bereits am Vorabend oder morgens wenn die Burger abends zubereitet werden).

Wenn Leberkäs-Brät verwendet wird, den Leberkäse frisch im Ofen backen (ca. 160°C, ca. 1,5 Stunden) und auskühlen lassen, in dünne Scheiben schneiden (Ich verwende immer zwei kleine Schalen Leberkäse à 500 g, dann ist der Durchmesser gerade richtig für die Burger-Buns).

Die aufgetauten Laugenstangen mit einem Messer je in 3 Teile schneiden und jedes Teil vorsichtig zu einem kleinen Ball formen. Hierbei besonders darauf achten, dass die vorherige Außenseite der Laugenstangen auch außen bleibt (damit die Burger-Buns dann auch richtig schön braun werden).
Die geformten Mini-Burger-Buns auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Salz bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze ca. 200 °C ca. 10 - 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln und in 1 TL Butter glasig dünsten. 1 - 2 TL Zucker dazugeben und karamellisieren lassen. Von der Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen und dann den süßen Senf unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und ggf. mehr Zucker, Zitronensaft abschmecken.

Die Laugen-Burger-Buns quer aufschneiden, mit einer dünnen Scheibe Leberkäse belegen und einen kleinen Teelöffel der süßen Zwiebel-Senf-Sauce draufgeben.
Nach Belieben können auch noch fein geschnittene Essiggurken, Tomatenscheiben oder typisch bayrisch sogar ein Spiegelei drauf gelegt werden. (Hierfür: Spiegeleier ist der heißen Pfanne kurz anbraten, bis das Eiweiß schon weiß ist. Dann mit einer Gabel vorsichtig das Eigelb aufstechen und über das komplette Eiweiß verteilen und fertig braten) Dann das "Oberteil" der Laugen-Buns drauflegen und bis zum Verzehr kühl stellen.

Wir lieben die Laugenburger, wenn sie gut gekühlt sind - aber oft können wir es nicht erwarten, bis alles erkaltet ist.

Anmerkung: Wenn es "nur" die Laugen-Burger gibt, reichen die Mengenangaben für ca. 6 Personen. Als Bestandteil eines Fingerfood-Buffets mit mehr Auswahl natürlich entsprechend mehr.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katisch

Sehr lecker. Ich habe Laugenstangen und -brötchen vom Kaufland im Kombipack verwendet und musste diese dann nur halbieren. War gut zum Burger zu formen.

01.07.2018 19:08
Antworten
fribro

Einfach zu machen und sehr lecker 👍

01.03.2018 12:55
Antworten