Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pak Choi und Kräuterseitlinge in Kokosmilch

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 11.08.2016



Zutaten

für
500 g Pak Choi
2 Kräuterseitlinge
3 Lauchzwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 TL Ingwer, sehr fein gewürfelt
n. B. Chilischote(n), ohne Kerne, Menge je nach Schärfe und Geschmack, sehr fein gewürfelt
200 ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer
etwas Limettensaft
etwas Kokosöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Pak Choi putzen, den Strunk entfernen, die einzelnen Blätter lösen und waschen. Den weißen Stiel in dünne Streifen schneiden, das Grüne in breitere. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Kräuterseitlinge putzen, mit einem feuchten Küchenpapier abwischen und in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Das Kokosöl erhitzen. Bei mittlerer Temperatur das Weiße vom Pak Choi und von den Lauchzwiebeln zusammen mit dem Knoblauch und dem Ingwer ca. fünf Minuten dünsten. Das Gemüse soll nicht bräunen. Die grünen Teile, die Chili und die Kokosmilch zugeben und weitere drei Minuten dünsten.

Parallel dazu in einer zweiten Pfanne die Pilze von beiden Seiten goldbraun braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Kräuterseitlinge in der Resthitze noch zwei Minuten nachgaren lassen.

Das Gemüse und die Pilze mischen und mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pita4ok

lecker, einfach, gesund und vegan..was will man mehr ☺️

19.11.2018 21:44
Antworten