Backen
Brot oder Brötchen
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cashew-Walnuss-Vollkorn-Sauerteig-Brot

vom Backstein

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.08.2016



Zutaten

für
400 g Roggensauerteig, Vollkorn, fertig geführt
50 g Walnüsse
80 g Cashewkerne
15 g Hefe
12 g Salz (bis 15 g)
450 g Molke
500 g Weizenvollkornmehl
400 g Dinkelvollkornmehl
10 g Traubenkernmehl
2 EL Traubenkernöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Alle Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten, dann kurz ruhen lassen und nach Stretch and Fold bearbeiten. In ein bemehltes Gärkörbchen legen und zudecken. 1 - 2 Stunden ca. gehen lassen. Der Teig sollte sich dann stark vergrößert haben.

Den Backofen auf 230 Grad vorheizen. Das Brot unter Schwaden einschießen und 15 Minuten backen. Auf 200 Grad herunterschalten und noch 25 - 35 Minuten backen. Garprobe durch Klopfprobe oder Kerntemperaturmessgerät.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo es freut mich, dass dir das Brot gefällt. Da mein Sauerteig eher flüssig gehalten ist, kann es sein, dass man etwas mehr Flüssigkeit braucht. Danke für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen LG patty

22.11.2017 21:16
Antworten
trekneb

Hallo Patty, gestern habe ich Dein leckeres Cashew-Walnuss-Vollkorn-Sauerteig-Brot nachgebacken und finde das Brot ausgesprochen gut. Äußerst lecker!! Bis auf die Flüssigkeitsmenge habe ich alles nach Rezept gemacht. Es ist ein sehr schöner, gut zu verarbeitender Brotteig. Bei der Flüßssgkeit habe ich 60 ml mehr genommen. Die Nüsse und das Traubenkernmehl im Brot gefallen mir besonders an dem Brot. Heute zum Frühstück haben wir das Brot angeschnitten und genossen. Danke für das schöne, leckere Brotrezept. LG Inge

22.11.2017 14:25
Antworten