Kräuterseitling auf Erbsen-Minz-Püree


Rezept speichern  Speichern

vegane Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 09.08.2016



Zutaten

für
120 g Erbsen, frisch oder TK
½ Schalotte(n)
3 EL Gemüsebrühe, evtl. mehr
1 EL Minzeblätter
etwas Zitronensaft
1 Kräuterseitling(e)
etwas Öl
Salz und Pfeffer

Zum Garnieren:

einige Zuckerschote(n), gegart
etwas Kresse
einige Blütenblätter, essbar

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 27 Minuten
Die geschälte und klein gewürfelte Schalotte in etwas Öl andünsten. Die Erbsen und Brühe zugeben und im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze 5 Minuten garen.
Mit der Minze zusammen pürieren. Evtl. noch etwas Brühe zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Wer das Püree sehr fein haben möchte, streicht es noch durch ein Sieb.

Den Kräuterseitling putzen, mit einem feuchten Küchenpapier abwischen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Pilz von beiden Seiten goldbraun braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Kräuterseitling in der Resthitze noch 2 Minuten nachgaren lassen.

Das Erbsen-Minz-Püree auf zwei Tellern verteilen, die Pilzscheiben darauf setzen und mit Zuckerschoten, Kresse und Blütenblättern garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Frankenköchin2

Was für eine tolle Kombination - und so schön erfrischend durch die Minze

20.08.2019 16:29
Antworten
23Anke03

Sehr sehr lecker 5*

03.06.2018 16:48
Antworten