Gemüse
Hauptspeise
Rind
Backen
Sommer
Saucen
Dips
Party
Brotspeise
Grillen
Snack
Käse
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Vollkorn BBQ-Burger mit süßem Gartengemüse

von oben bis unten selbst gemacht und sehr einfach!

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 17.08.2016



Zutaten

für

Für den Teig: (Burgerbrötchen)

250 ml Milch
60 g Butter
7 g Trockenhefe
1 TL Zucker
550 g Vollkornmehl, z. B. Roggen
1 Ei(er)
etwas Salz
1 Eigelb
3 EL Sahne oder Milch
1 Handvoll Körner oder Samen, z.B. Haferflocken, Leinensamen, Sesam
1 EL Honig

Für die Sauce: (BBQ-Ketchup)

1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
3 EL Tomatenketchup
1 EL Tomatenmark
1 EL Zucker
2 EL Rotweinessig
½ Zimtstange(n)
1 Lorbeerblatt
150 ml Gemüsebrühe
etwas Zitronenabrieb
etwas Koriandergrün, frisch oder getrocknet

Für die Patties:

1 Ei(er)
700 g Hackfleisch
etwas Paniermehl

Für das Gemüse:

3 große Karotte(n)
1 Zwiebel(n)
2 EL Honig

Außerdem:

2 Gewürzgurke(n)
6 Salatblätter
6 Scheibe/n Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Burgerbrötchen:
Milch und Butter handwarm erwärmen. Mehl, Hefe, Zucker, Milch-Butter-Gemisch, 1 Ei, Salz und Honig nach Belieben zu einem glatten Teig verkneten. Durch den Honig kann der Teig klebrig werden, dann einfach etwas Mehl hinzugeben. Den Teig in eine mit Mehl bestäubte Schüssel geben und zugedeckt an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig noch einmal kurz durchkneten, dann in 6 Portionen teilen und zu Kugeln formen - diese mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech oder einen Rost legen und zugedeckt noch einmal 15 Minuten gehen lassen.

Das Eigelb mit der Sahne (oder Milch) verrühren und vorsichtig auf die Brötchen geben - jetzt die ausgewählten Samen und Körner auf die Brötchen streuseln. Den Backofen auf 200 Grad und Unter-Oberhitze vorheizen und die Brötchen ca. 20 Minuten backen.

BBQ-Ketchup:
1 EL Zucker mit etwas Öl im Topf karamellisieren lassen. Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln und in den Topf geben. Tomatenmark, die Gewürze und den Zitronenabrieb mit in den Topf geben und leicht anrösten. Mit der Gemüsebrühe und dem Ketchup und Essig ablöschen. Das Lorbeerblatt und die Zimtstange hinzugeben. Die Soße etwa 10 Minuten köcheln lassen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Burgerpatties:
Hackfleisch mit 1 Ei, Salz Pfeffer und etwas Paniermehl verkneten und abschmecken.

Süßes Gartengemüse:
Die Karotten mit einem Sparschäler langst in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden. Beides mit beliebig viel Honig bestreichen und salzen.

Die Gewürzgurken schneiden und den Salat zupfen.

Ran an den Grill:
Das Hackfleisch in 6 Portionen teilen und kreisrund formen. Die Burgerpatties und das Gemüse auf dem Grill anrösten. Den Käse noch auf dem Grill auf das Fleisch legen und schmelzen lassen. Auch das Brot kann man zum erneuten Erwärmen kurz auf den Grill legen.

Anrichten:
Die Burgerbrötchen halbieren, mit der Soße bestreichen und die Unterhälfte mit Salat und den Gewürzgurken belegen. Darauf das frisch gegrillte Fleisch mit dem Käse platzieren und obendrauf Karottenstreifen und Zwiebelringe legen. Zuletzt die obere Brötchenhälfte drauf und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.