Gemüse
kalt
Salat
Salatdressing
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feiner Gurkensalat mit Essig-Öl-Vinaigrette und Sommervariation

einfach, edel, vegetarisch, vegan, gut vorzubereiten, für viele Anlässe

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 11.08.2016



Zutaten

für
2 Salatgurke(n)
Salz und Pfeffer
40 g Zucker, weißer
40 ml Balsamessig, weißer
70 ml Olivenöl, natives, kaltgepresst
6 Schalotte(n) oder 1 mittelgroße rote Zwiebel
150 ml Weißwein mit guter Säure
Kräuter, z. B. Petersilie, Dill, Sauerampfer, 8-Kräuter-Mischung (TK), Pimpinelle (kleiner Wiesenknopf), Sc
Chiliflocken
etwas Zitronenabrieb
Zitronensaft

Außerdem: für die Sommervariation

½ Paprikaschote(n), gelb
½ Paprikaschote(n), rot
6 Cocktailtomaten
6 Radieschen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten
Die Gurken schälen und in dünne 1 - 2 mm Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben in ein Küchensieb legen und Lage für Lage kräftig salzen (die Gurken werde nachher wieder gründlich abgespült). Das Sieb mit den Gurkenscheiben über ein Spülbecken oder über eine andere Abtropfmöglichkeit hängen. Während des Abtropfens mehrmals durchmischen damit sich das Salz gut verteilt. Dadurch werden die Gurkenscheiben herrlich knackig und bissfest. Abtropfdauer 30 bis 120 Minuten.

Für die Vinaigrette die Schalotten oder die rote Zwiebel von der Schale befreien und grob hacken. Dann in Weißwein oder Wasser in der Pfanne glasig dünsten und sofort vom Herd nehmen, die Schalotten dürfen nicht braun werden.

Zucker und Balsamessig in einen Topf füllen und auf dem Herd leicht erwärmen, nicht kochen lassen. Dabei durch ständiges Rühren den Zucker vollständig auflösen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Olivenöl hinzufügen. Die Vinaigrette mit Mixer oder Schüttelbecher zu einer sämigen Emulsion aufschlagen. Mit Pfeffer, Chiliflocken und eventuell etwas Salz abschmecken, Vorsicht, die Gurkenscheiben sind vielleicht noch etwas salzig. Die Kräuter fein hacken und mit den Schalotten in die Vinaigrette geben und alles durchmischen. Von einer ungespritzten Zitrone etwas Schale für den frischen Geschmack abreiben und ebenfalls hinzugeben. Die Vinaigrette im Mixgefäß stehen lassen.

Die Salatgurken nun nach dem Entwässern gründlich unter fließendem Wasser abspülen, das Salz muss runter. Dann die Vinaigrette noch mal aufschlagen, abschmecken, sofort über die Gurkenscheiben gießen und kräftig durchmischen. Nun kommt der Salat für mindestens 1 - 2 Stunden zum Ziehen in den Kühlschrank oder die Speisekammer.
Tipp: Ca. alle 20 Minuten den Salat herausnehmen und erneut durchmischen, damit die Vinaigrette überall gut in die knackigen Gurkenscheiben einziehen kann. Vor dem Anrichten eventuell überschüssige Vinaigrette abgießen, aber der Gurkensalat soll nicht trocken sein, sondern eher schlotzig.

Vor dem Servieren noch mal mit Pfeffer und vorsichtig Salz abschmecken. Sollte noch Säure fehlen, noch ein paar Spritzer Zitronensaft hinzugeben, keinen Essig. Kühl servieren! Beim Grillen vielleicht auf Eiswürfeln lagern.

Sommervariation:
Man kann auch gelbe und/oder rote Paprikastücke und/oder kleine halbierte Cocktailtomaten und/oder Radieschen dazu geben, super lecker! Einfach mal ausprobieren.

Das Gericht eignet sich ideal als Vorspeise und als Beilage zu Fleisch- und Tofugerichten, aber auch "solo" als kräftiger und schmackhafter Sommersalat, ideal auch zum Grillen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dirkderneugierige

Hallo Brigitte, danke für deinen Kommentar ☺️👍☺️ Noch eine minimale Variation: Im Sommer habe ich noch 1 „Hauch“-Minzeblätter (Wenig!!!! Darf nicht vorschmecken!!!) feingehakt zum Schluß mit dazugeben. Das bringt noch einen „Kick“ Frische und man weiß nicht, wo die Frischenote herkommt 😜 Aber wenig verwenden!!! Liebe Grüße dirkderneugierige

23.09.2019 08:25
Antworten
bBrigitte

Hallo, sehr lecker dieser Gurkensalat. LG Brigitte

22.09.2019 13:53
Antworten
dirkderneugierige

Hallo Eflip, vielen Dank für deinen Kommentar und deine Bewertung ;-). Es freut mich sehr, das dir und deine Gästen der Feine Gurkensalat geschmeckt hat. Beste Grüße dirkderneugierige

18.07.2019 15:50
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, kam toll an, wunderbare Salat-Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

25.04.2018 13:39
Antworten
dirkderneugierige

Danke, anki1972, für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, das der Gurkensalat gut angekommen ist und "weggeputzt" wurde. Das Dressing (die Vinaigrette) kannst Du übrigens auch prima zu jeglicher Art von Blattsalat verwenden. Habe ich schon mehrfach ausprobiert. Herzliche Grüße dirkderneugierige

10.06.2017 11:06
Antworten
anki1972

Der feine Gurkensalat ist absolut lecker. Passt prima auch zu Schweine- und Rindfleisch und zu Spargel als Beilage. Wir haben ihn zu einer Party für das Buffet mitgenommen, eine richtig große Schüssel aus 10 Gurken, alles wurde in kurzer Zeit weg geputz, nix mehr übrig. Ein Tip noch: Ich habe die Gurkenscheiben nach dem Entwässern und dem Salzabwaschen noch mal in der Salatschleuder entwässert. Dadurch waren sie noch trockener und konnten noch besser die herrlich-leckere Dressing-Emulsion aufnehmen. Das Dressing ist der Hammer!!! Danke, dirkderneugierige

05.05.2017 13:06
Antworten