Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.08.2016
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 312 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.04.2014
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
350 g Hähnchenbrust oder Putenbrust
150 g Reis
Tomate(n)
1/2  Paprikaschote(n), gelb
1/2  Paprikaschote(n), rot
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n)
1/2  Papaya
Möhre(n)
 etwas Olivenöl
 etwas Sojasauce
 etwas Worcestersauce
  Salz (Persisches Blausalz) oder Meersalz
  Pfeffer, bunter, frisch gemahlen
  Gewürzmischung, indische, z. B. von Fuchs
  Kurkuma
3 TL Gemüsebrühe, instant
1 TL Knoblauchpulver
4 TL Chutney (indisches Gewürz-Chutney), z. B. von Bamboo Garden
3 TL Currypaste, milde
1 TL Sambal Oelek
1 EL Olivenöl zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomate und die rote und gelbe Paprika in etwa 5 mm kleine Würfel schneiden und bereitstellen. Die Knoblauchzehe sehr fein schneiden, nicht pressen, und die Zwiebel in Würfel schneiden und beiseitestellen. Die Papaya schälen und teilen. Die Kerne mit einem Esslöffel herausholen und die eine Hälfte der Frucht ebenfalls in 5 mm große Würfel schneiden und beiseitestellen. Die Möhre schälen und in etwa 1,5 mm dünne Scheiben schneiden oder über den Hobel reiben und beiseitestellen.

Das Fleisch in etwa 4 - 5 cm große Würfel schneiden und mit ein paar Spritzern Olivenöl, Sojasauce und Worcestersauce bespritzen. Dann mit Salz, Pfeffer, indischer Würzmischung und Kurkuma würzen und vermengen. Jetzt den Reis vorkochen, jedoch nicht fertiggaren, nur zu ca. Dreiviertel garen .

In einer Pfanne mit etwa einem EL Olivenöl die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen, bis gerade ein paar Röstaromen freiwerden, also eine ganz leichte Bräune vorhanden ist. Das fertig gewürzte Fleisch hinzugeben und kurz braten. Dann sofort die Papaya hinzugeben und unter großer Hitze mitbraten; die Papaya soll leicht bräunen. Anschließend die Paprikawürfel und die Tomate dazugeben, mit der Instant-Gemüsebrühe bestreuen und mit etwas Wasser ablöschen. Jetzt die Möhrenscheiben in den Sud geben, mit 2 TL India Gewürz-Chutney, dem Knoblauchpulver und 1 TL Currypaste würzen und alles gut verrühren. Das Gemüse ein paar Minuten garen lassen, bis die Möhren bissfest sind.

Den inzwischen vorgegarten Reis untermengen und noch mal mit Kurkuma, 2 TL Currypaste, 2 TL India Gewürz-Chutney und 1 TL Sambal Oelek würzen. Es hat jetzt eine angenehme, aber bemerkbare scharfe Note, passend zur Süße der Papaya. Wer mag, kann ja im Nachhinein noch mit Sambal Oelek nachwürzen, ich esse gerne scharf, fand es aber so perfekt.

Das ist eine Kreation die ich mir durch eine Diät habe einfallen lassen. Jedoch schmeckt sie keineswegs nach einer Diätpfanne.