Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.08.2016
gespeichert: 53 (0)*
gedruckt: 1.674 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.10.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Aroniabeeren (ersatzweise 300 ml Aroniasaft)
50 ml Wasser
1 kg Äpfel
200 ml Wasser
500 g Gelierzucker 3:1

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die frischen Aroniabeeren (wachsen bei mir im Garten) waschen, von den Stielen abzupfen und mit 50 ml Wasser in einem kleinen Topf kochen, bis das Wasser deutlich die Farbe der Beeren angenommen hat. Dann den Topf vom Herd nehmen. Wer keine frischen Beeren bekommt, kann auch 300 ml fertigen Aroniasaft aus dem Bioladen nehmen. Dann entfallen natürlich die 50 ml Wasser.

Währenddessen die Äpfel waschen, wer mag, kann sie schälen, klein schneiden (mindestens vierteln) und das Kerngehäuse entfernen. In einem etwas größeren Topf mit nun auch etwas mehr Wasser ebenfalls zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis die Äpfel schön weich sind. Wer mag, kann nun pürieren (falls ungeschälte Äpfel verwendet wurden oder Reste des Kerngehäuses verblieben sind, bleiben dabei aber kleine harte Stückchen, die ich in der Konfitüre nicht mag), ich bevorzuge die "Flotte Lotte", d. h. ich passiere die Äpfel in eine Schüssel. Es entsteht dabei ein (je nach verwendeter Apfelsorte) relativ festes, ungezuckertes Apfelmus.

Nun am besten den Topf, in dem die Äpfel gekocht wurden, auf eine Waage stellen, zunächst das Apfelmus einfüllen, dann die zuvor gekochten Aroniabeeren samt dem dafür verwendeten Wasser (alternativ hier den gekauften Aroniasaft verwenden) zugeben. Die Menge nun durch Zugabe von Wasser so verdünnen, dass etwa 1500 g auf der Waage stehen. Durch das viele Pektin in den Früchten würde es wahrscheinlich auch mit etwas mehr Flüssigkeit noch gut gelieren.

Nun den Zucker dazugeben, gut verrühren und auf dem Herd nach Packungsanleitung aufkochen lassen, dann (i. d. Regel 4 Minuten) sprudelnd kochen lassen, den Topf vom Herd nehmen und die Konfitüre unverzüglich in zuvor vorbereitete, saubere ausgekochte Gläser abfüllen.

Ergibt etwa 10 Gläser Konfitüre à 200 ml.