Bewertung
(8) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.04.2005
gespeichert: 171 (1)*
gedruckt: 1.538 (7)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.07.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Glas Weinblätter, eingelegte (in türk. Geschäften erhältlich)
70 g Korinthen
150 g Pinienkerne
Zwiebel(n)
1 Tasse/n Olivenöl, (extra vergine)
1 Tasse/n Reis
1 TL Zimt, (je nach Geschmack)
  Salz
  Pfeffer, schwarzer
1 Tasse/n Petersilie, frisch gehackte
Zitrone(n), unbehandelte
  Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 45 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst müssen die Weinblätter ausgerollt und in warmes Wasser (warm NICHT heiß!!!) gelegt werden; dies muss eine Stunde vor der eigentlichen Zubereitung geschehen und ggf. muss dieser Vorgang mehrere Male wiederholt werden, damit die Salzlake, in der die Weinblätter lagen, neutralisiert wird.

Für die Füllung :
Korinthen in warmem Wasser quellen lassen, Zwiebeln schälen und klein schneiden (man kann sie auch reiben, aber der Geschmack verändert sich dadurch). Die Hälfte des Olivenöls in einen Topf geben und die Zwiebeln darin anbraten, Pinienkerne dazugeben und für eine Minute mitbraten (ACHTUNG: Pinienkerne dürfen nicht zu dunkel werden, sollen leicht die Farbe wechseln). Anschließend den Reis, die Korinthen, Salz, den schwarzen Pfeffer, einen TL Zimt und die Petersilie dazugeben. Alles zusammen unter ständigem Rühren anbraten (für ca. 1-2 Minuten), dann von der Herdplatte nehmen, in eine große Schüssel geben und abkühlen lassen.

Den gerade benutzten Topf ausspülen, den Boden mit Weinblättern belegen und beiseite stellen.
Nun beginnt die eigentliche Prozedur: Die restlichen Weinblätter aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen, dann mit der Reismischung füllen und zwar: etwas vom zubereiteten Reis in die Mitte der Blätter geben, dann zunächst von oben, danach von der Mitte einschlagen und zusammenrollen, mit dem Ende des Blattes unten liegend in den Kochtopf legen. Dies so oft tun, bis der ganze Reis und die Weinblätter aufgebraucht sind. Die Röllchen sollten dicht an dicht zusammenliegen. Nach diesem Vorgang die Zitrone nehmen, in dünne Scheiben schneiden und über die Röllchen legen, (evtl. auch extra 2 EL Zitronensaft über die Röllchen gießen). Den Rest des Olivenöls darüber gießen, einen großen und nach Möglichkeit schweren Teller umgekehrt auf die Röllchen legen, damit diese nicht aufrollen. Zuletzt mit ausreichend Wasser (Sollte über den auf die Röllchen gelegten Teller quellen) aufgießen und einen TL Salz hinzugeben.
Ca. 1 Stunde bei mittlerer Hitze garen (VORSICHT! das Wasser sollte nur köcheln, NICHT kochen, da sonst die Röllchen aufrollen würden. 5 Stunden lang durchziehen und abkühlen lassen, kalt servieren.