Saftiger veganer Zitronenkuchen


Rezept speichern  Speichern

auch für Nichtveganer lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (201 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.08.2016



Zutaten

für
300 g Mehl
250 ml Pflanzenmilch (Pflanzendrink)
200 g Zucker
125 ml Sonnenblumenöl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
1 Spritzer Zitronenaroma
1 Zitrone(n), Saft davon

Für den Guss:

n. B. Puderzucker
n. B. Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Backpulver, zuerst in eine Rührschüssel geben und alles gut mit einem Rührgerät vermischen. Das Mehl und das Backpulver in einer anderen Schüssel vermischen.

Anschließend das Mehl-Backpulvergemisch schubweise zum Teig geben, bis alles zu einer homogenen Masse verschmilzt und cremig ist. Der Teig ist recht flüssig.

Anschließend Backpapier auf einem Backblech auslegen und den Teig auf das Blech geben. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) den Kuchen ca. 15 Minuten backen. Die Zahnstocherprobe machen. Wenn kein Teig mehr am Zahnstocher hängen bleibt, kann der Kuchen raus.

Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft zu einem Zuckerguss vermengen. Den abgekühlten Kuchen damit bestreichen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wowasabi

Für welche Backblechform gilt diese Mengenangabe? Bei meinem Backblech ergab sich nur eine ziemlich dünne Schicht beim Verteilen, vielleicht 1 cm dick, und daraus wurde auch logischerweise dann kein Kuchen, sondern eher ein großer Keks.

17.06.2021 16:36
Antworten
Chris-Can

Super leckeres Rezept. Wir verwenden immer Mandelmilch für diesen Kuchen und Zitronenabrieb anstatt Aroma. Egal ob als Kuchen oder als Muffin, die Gäste sind immer begeistert. Bei den Muffins kommt immer noch ein TL Nutella als Füllung rein und als Glasur Zuckerguss. Vielen Dank für dieses Rezept. LG

23.05.2021 12:29
Antworten
denisestatz

Die Konsistenz des Kuchen, die Backzeit sowie die Vorbereitung sind sehr gut, aber leider schmeckt der Kuchen null nach Zitrone :( ich hab schon mehr Zitrone zugefügt, als im Rezept steht, aber es hat leider nichts gebracht. Der Kuchen schmeckt nur süß und nicht nach Zitrone. Schade :(

13.05.2021 17:09
Antworten
stefschmidi

Versuch mal Bio-Zitrone und reib die Schale mit rein. Das macht den Unterschied

14.05.2021 15:48
Antworten
mirjamwdk

Tolles Rezept!! Super einfach und schnell gemacht und total lecker :) Hatte keine Zitrone da und habe deshalb einfach mit zusätzlich ein wenig Kakaopulver als Schokovariante gebacken.. Sogar die vegane Freundin hat mich unfahrene Nichtveganerin nach dem Rezept gefragt *_* vielen Dank!!

11.05.2021 21:11
Antworten
Ronjavegan

das ist mit abstand der leckerste, saftigste und schnellste zitronenkuchen den ich je gegessen habe, danke für das Rezept

04.02.2017 20:40
Antworten
Sunny1485

Tolles Rezept, nur 15min backzeit waren bei mir viel zu wenig der Kuchen war nicht annähernd durchgebacken. Nach einer halben Stunde war es super! Kann den Kuchen sehr empfehlen!

22.01.2017 10:38
Antworten
JuliaAdler

Tolles Rezept, die Gäste waren begeistert! Ich hatte keine Zitronen, also habe ich Limetten genommen. Außerdem war zu wenig Puderzucker zuhause, deshalb habe ich den restlichen Saft auf den Kuchen gegossen und danach Puderzucker darüber gestreut. Kam sehr gut an!

11.10.2016 10:30
Antworten
kuchen15

hallo 71 hm freut mich das dir mein Rezept so gut gefällt :) gruß Kuchen 15

27.09.2016 14:54
Antworten
71hm

Super einfach, super schnell, super lecker. Für den Guß habe ich 250 g Puderzucker gebraucht.

22.09.2016 07:37
Antworten