Gemüse
Grillen
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Rind
Türkei
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Urfa Kebap à la Iskender (auf geröstetem Brot mit Tomatensauce und Joghurt)

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 08.08.2016



Zutaten

für

Für das Fleisch: (Kebap)

500 g Rinderhackfleisch oder Lammhackfleisch
½ Bund Petersilie
1 TL, gehäuft Pul Biber
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Pfeffer, gemahlen
1 TL, gehäuft Salz
1 EL Olivenöl
1 m.-große Tomate(n)
1 kleine Zwiebel(n)

Für die Sauce:

500 ml Tomatenpüree
1 große Tomate(n)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Pfeffer
1 TL, gehäuft Salz
40 g Butter
3 Würfelzucker oder 1 geh. TL Zucker

Außerdem:

½ Fladenbrot(e) oder 4 Brötchen
500 g Joghurt, türkischer oder griechischer
30 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Für den Kebap die Tomate schälen und sehr klein schneiden oder reiben. Die Zwiebel reiben. Die Petersilie klein hacken.

Alles mit dem Hackfleisch und den restlichen Zutaten in einer Schüssel mit dem Knethaken mind. 5 min. kneten und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Danach für die Kebaps den Fleischteig in 6 Portionen teilen, längliche Würste formen und die Kebaps auf 6 flache Spieße ziehen. Von beiden Seiten jeweils 3 - 4 min. auf Holzkohle grillen.

Für die Tomatensoße die Butter in der Pfanne leicht anbräunen, die geschälte und klein gehackte (am besten geriebene) Tomate, Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker dazugeben und kurz anbraten.

Dann das Tomatenpüree dazugeben, gut rühren und aufkochen. Die Soße mit Topfdeckel mind. 15 min. bei kleiner Hitze köcheln lassen und ab und zu umrühren. Die Sauce abschmecken (sollte leicht versalzen schmecken).

Zum Servieren das Brot oder die Brötchen in 1 - 2 cm große Würfel schneiden und in der Butter rösten. 1/4 der Brotwürfel auf einen Teller geben.

Entweder die Sauce darübergießen und den Joghurt (Zimmertemperatur) separat auf den Teller geben oder den Joghurt über die Brotwürfel geben und mit der Sauce übergießen. Dann 1 1/2 Kebaps oben drauf geben und servieren.

Tipp: Wenn man Peperoni bzw. Tomatenhälften mitgrillt und dazu serviert, schmeckt es noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Macke123

Das Brennen stört mich nicht besonders, ganz im Gegenteil - der Rauch gibt ein besseres Aroma. Aber wenn du weniger Brennen willst, kannst du weniger fettes Fleisch nehmen (z.B. mageres Rinderhack statt Lamm. Du kannst auch beim türk. Metzger mageres Gulaschfleisch zu Hackfleisch verarbeiten lassen.

15.05.2017 14:09
Antworten
Dreamdealer

Hallo, ich habe eine Frage zum Grillen der Spieße. Ich habe mir ca. 60cm lange, flache Spieße besorgt. Die Spieße sind etwas größer als der Grill selbst ist, so dass ich jetzt den Deckel nicht mehr auf den Grill bekomme. Dadurch entzündet sich das herunter tropfende Fett des Hackfleischs und fängt an zu brennen. Das würde mit einem Deckel natürlich nicht möglich sein. Wie regelst Du es, damit es nicht anfängt zu brennen? Darüber hinaus danke für dieses leckere Rezept, ich lasse gerne eine Bewertung dafür da :-) VG Dreamdealer

15.05.2017 13:53
Antworten