Oberleckere Zucchinisoße


Rezept speichern  Speichern

zu Pasta, einfach und variabel

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (95 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.04.2005 227 kcal



Zutaten

für
2 große Zucchini
2 Karotte(n)
2 EL Tomatenmark
½ Becher Crème fraîche ( oder Schmand )
Kräuter, ( oder Kräuterlinge )
Gewürz(e), nach Belieben

Nährwerte pro Portion

kcal
227
Eiweiß
7,04 g
Fett
14,47 g
Kohlenhydr.
16,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zucchini waschen und klein schneiden, Karotten schälen und klein schneiden. Beides in etwas Wasser dünsten und anschließend pürieren. Tomatenmark und Schmand zugeben und verrühren. Dann Kräuterlinge, Pfeffer, Salz nach Belieben dazugeben und abschmecken.
Sollte die Soße zu dünn geraten sein, mit Soßenbinder binden. Geht superschnell und ist auch noch gesund.
Hat man mal mehr oder weniger Zucchini oder Karotten da einfach den Anteil des anderen Gemüses erhöhen ( oder auch mehr oder weniger Tomatenmark ), schmeckt uns in jeder Variation! Kann auch prima in größeren Mengen vorgekocht und eingefroren werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susi94

Hat sehr gut geschmeckt 😊 Habe das Gemüse geraspelt statt püriert und da ich keinen Schmand da hatte etwas Frischkäse zugegen. Schnelle, gesunde und einfache Alternative zur klassischen Tomatensauce

22.06.2020 19:56
Antworten
Kigo

Sehr lecker. Sogar meine oberkritischen Männer, die eigentlich nur Bolognese als Nudelsoße akzeptieren, fanden es "eine nette Alternative" 🤣 und es war alles ratzfatz aufgegessen. Gewürze habe ich reichlich reingetan. Neben Salzn und Pfeffer noch Oregano, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie und Basilikum (alles getrocknet) und auch 100g Cheddar. Dadurch war es würzig und überhaupt nicht fad (so wie manche schrieben). Das wird jetzt fester Bestandteil des Familienspeiseplans. Danke für das schöne und einfache Rezept.

05.05.2020 19:02
Antworten
Aramia

Ich hab die Soße schon sehr oft gemacht: gern zu Nudeln und auch Reis. Gewürze mache ich nach meinem eignen Geschmack dran. So kann man auch mal das Gemüse, welches von der Woche übrig ist noch verarbeiten.

04.05.2020 13:24
Antworten
Christin1801

Ich esse sie am liebsten zu Vollkornnudeln und mit etwas Käse drüber. Ich mag sie sehr gerne. Hab sie schon ein paar Mal gemacht.

25.02.2019 14:17
Antworten
KardamomX

Leider gar nichts für mich - die Soße hat fad geschmeckt und sieht für mich auch nicht besonders appetitlich aus.

06.09.2018 13:57
Antworten
bananacreampie

Also ich fand die Sosse auch oberlecker!!! Allerdings musste ich sogar noch Wasser zufügen, weil sie sonst zu dick gewesen wäre. Leider hat meine bessere Hälfte total verweigert *seufz*. Ein Löffel, danach hat er den Ketchup aus dem Kühlschrank geholt und seine Nudeln dadrin gebadet. Naja, Geschmäcker sind halt verschieden ; ) Umso besser für mich, hab die restliche Sosse eingefroren und freu mich schon drauf, die wieder zu essen! lg bananacreampie

31.05.2007 21:53
Antworten
das_krümelchen

Diese Soße macht ihrem Namen alle Ehre: Sie ist wirklich oberlecker! Hab allerdings wie Stiermädchen das Gemüse nicht püriert. Gibts ab jetzt sicher öfter! LG krümelchen

01.03.2007 18:43
Antworten
ingrid1974

Ein tolles Rezept. Werde ich in Zukunft öfter auf den Tisch bringen. LG Ingrid

21.12.2006 21:32
Antworten
Stiermädchen

Ist ein leckeres Essen, wobei ich nicht püriere. Ich mag es wenn man die Zutaten noch richtig auseinanderschmecken und kauen kann. Habe meine Zucchini leicht in etwas Olivenöl angebraten und die Sauce in der Pfanne gemacht. LG, immer wieder schnell, einfach und lecker!

05.10.2006 11:16
Antworten
Lisa50

Hallo Mamafrosch, wozu reichts du diese Soße noch? Passt sie nur zu Pasta? Freue mich auf deine Antwort. Liebe Grüße Lisa

20.05.2006 09:58
Antworten