Backen
Kinder
Kuchen
Party
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikachu Cake

Pokémon Mango-Kuchen, für ca. 10 Stück Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.07.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Mehl
70 g Zucker
1 TL Backpulver
¼ TL Natron
1 Prise(n) Salz
¼ TL Zimt, optional
80 g Butter, weiche
1 Ei(er)
60 ml Milch
120 g Mangopüree

Für die Buttercreme:

100 g Butter, weiche
150 g Puderzucker
1 TL Wasser, heißes
30 g Mangopüree oder Mangofruchtsauce
Lebensmittelfarbe, gelb

Zum Verzieren:

100 g Puderzucker
2 TL Wasser
Lebensmittelfarbe, schwarz und rot
2 Zuckerperlen, weiß

Außerdem:

Butter weiche für die Formen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 1 runde Springform (ca. 16 cm) und eine Kastenform (ca. 20 cm) mit weicher Butter einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in einer zweiten Schüssel cremig aufschlagen. Das Ei dazugeben und unterrühren. Milch und Mangopüree hinzufügen und unterrühren. Die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten geben und kurz unterrühren. Den Teig auf die zwei vorbereiteten Formen verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene in ca. 25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Buttercreme die weiche Butter mit dem Schwingbesen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. Die Hälfte des Puderzuckers dazusieben und mit dem heißen Wasser cremig aufschlagen. Mangopüree und restlichen Puderzucker dazugeben und weiter schlagen, bis eine luftige Creme entstanden ist. Etwas gelbe Lebensmittelfarbe hinzufügen, bis die Creme die gewünschte gelbe Farbe hat.

Die Torte zusammenstellen:
Auf eine geeignete Unterlage oder Tortenplatte den runden Kuchen legen. Für die Ohren aus dem länglichen Kuchen zwei lange Stücke schneiden und diese mit etwas Buttercreme als Ohren an dem runden Kuchen anbringen.

Den ganzen Kuchen mit Buttercreme einmal einstreichen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend die restliche Buttercreme auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen nochmals in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird.

In der Zwischenzeit die Puderzuckerglasur herstellen. Den Puderzucker mit wenig Wasser zu einer dickflüssigen, zähen Glasur verrühren. 1/3 der Glasur mit roter Lebensmittelfarbe einfärben und die restlichen 2/3 der Glasur mit schwarzer Lebensmittelfarbe einfärben. Die eingefärbten Glasuren in Spritzbeutel verteilen.

Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen. Mit der schwarzen Glasur die Ohrenspitzen, Kulleraugen, eine kleine Nase und den Mund aufzeichnen. In die Augen noch die zwei weißen Zuckerperlen setzen. Mit der roten Glasur zwei rote Backen aufmalen. Fertig ist der Pikachu-Cake!

Die süße Motivtorte gleich servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elado81

Habe Dinkelmehl und Rohrohrzucker verwendet, der Teig war aber trotzdem prima!

03.06.2019 20:43
Antworten
Elado81

Mein Sohn hat sich diesen Kuchen zum Geburtstag gewünscht. Es war ein bisschen aufwendig, die Ohren zu Formen und dann alles mit Buttercreme zu überziehen. Die Mühe lohnt sich aber, denn es kam ein süßer Pikachu raus und die Augen meines Sohnes haben geleuchtet. Geschmeckt hat er auch ganz gut. Die Buttercreme mit Mango werden wir bestimmt noch öfter machen, war echt lecker. Den Mund habe ich aus Lakritzschnecke geformt und Augen und Ohren mit Schokolade gemalt. So habe ich die schwarze Farbe gespart. Ich habe die Teigmenge verdoppelt und in einer 28 cm Form gebacken. Dann erst den Kopf ausgeschnitten (Schüssel mit ca. 20 cm Durchmesser am unteren Rand angesetzt) und aus dem Rest die Ohren geformt. Als Pokeball wird es noch einfacher, dann spart man sich das Formen des Kopfes.

03.06.2019 20:40
Antworten
jacat

Das Rezept ist sehr gut erklärt und am Ende kommt tatsächlich ein niedlicher Pikachu heraus. Der Teig schmeckt lecker, die Buttercreme ist mir persönlich zu süß, aber vielleicht kann man da irgendwie variieren. Mein Sohn hat sich sehr über den Kuchen gefreut - eine tolle Geburtstagsüberraschung! 😊

19.09.2018 22:07
Antworten