Vegetarisch
Beilage
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glutenfreie Spätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 03.08.2016



Zutaten

für
300 g Mehlmischung, glutenfrei (Farine von Schär)
100 ml Milch, lauwarme
2 TL Salz
250 g Quark
4 Ei(er)
etwas Kurkuma
Salzwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten bis auf das Salzwasser zusammenrühren, bis der Teig Blasen wirft, dann 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Salzwasser aufkochen und etwas Spätzleteig mit dem Spätzlehobel ins Wasser reiben, wenn sie oben schwimmen, abschöpfen.

Tipp: Ich habe mit der o. g. Mehlmischung die besten Ergebnisse erzielen können.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Feelina81

Guten Morgen uiii das probiere ich beim nächsten mal auch mal aus.lgFeelina81

23.01.2019 05:58
Antworten
sb800

Super Rezept!! Ich nehm immer Buchweizenmehl anstelle von glutenfreien Mehlmischungen damit wird alles sehr locker 😊

22.01.2019 17:00
Antworten
Feelina81

Ja man vergleicht immer glutenfreie Lebensmittel mit den glutenhaltigen Lebensmitteln....das hab ich am Anfang auch so gemacht, aber nach 17 Jahren hab ich s mir abgewöhnt....😁😁und ich habe sehr sehr lange gebraucht, gerade bei Brot war s für mich der absolute Horror....aber endlich endlich hab ich wirklich ein Brot gefunden, welches wirklich Perfekt ist....!!! Alle andren Versuche sind lecker und ok gewesen...ich wünsch jedem Zöli und gerade die welche ihre Diagnose erst frisch bekommen haben: Nicht aufgeben, auch wenn manches wirklich total anders schmeckt und manches nicht gelingt nie den Mut verlieren und immer weiter probieren es klappt alles irgendwann, brauch halt Zeit...lg Feelina81

10.01.2019 06:10
Antworten
danhen

danke für's Rezept! bisher noch nie glutenfreie Spätzle gemacht, Handhabung etwas anders als bei normalem Teig... kam mir jedenfalls so vor. Geschmack und Konsistenz auch nicht ganz so... hilft aber nichts...muss ich wohl dran gewöhnen... wird's also bei mir wieder geben!! LG

06.01.2019 12:23
Antworten
Feelina81

also ich weiss schon nicht mehr wie normale Spätzle schmecken mit glutenhaltigem Mehl...mein erster Versuch glutenfreie Spätzle zu machen war eine Katastrophe....also Andres Rezept welches glutenfrei war, war aber auch nicht besser....dann habe ich das Rezept hier was glutenhaltige war umgewandelt und es ist meiner Meinung nach und die meiner Familie ,selbst den Nicht-Zölis und Du siehst ja auch die Kommentare unten, das es gut schmeckt....probier es doch vor Weihnachten mal aus und entscheide dich dann , ob du sie machen möchtest....du kannst ja mal schreiben wie s war:-)geschmacklich....ich wünsche Schönen Weihnachten

17.12.2018 07:43
Antworten
Bangxy1980

Sehr einfach in der Zubereitung und ein Genuss für jeden Zölis der mal wieder lecker Spätzle essen möchte...Die gibt es bei uns auf jedenfall öfters jetzt

28.05.2017 23:25
Antworten
Feelina81

das spielt keine Rolle ich nehme immer den Magerquark

12.11.2016 08:18
Antworten
hildreich

Wie viel fett sollte der Quark haben?

11.11.2016 18:48
Antworten
Feelina81

prima das freut mich wenn sie sehr gut angekommen sind danke für den Kommentar lg Feelina81

28.10.2016 22:40
Antworten
mleber70

Die Spätzle sind sehr gut angekommen, die Zubereitung war auch nicht schwer, werde ich öfter machen.

28.10.2016 21:45
Antworten