Türkischer Weißkohl mit Hackfleisch und Reis Füllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.07.2016



Zutaten

für

Für die Füllung:

300 g Reis, türkischer
5 Tomate(n)
1 große Zwiebel(n)
½ Bund Petersilie
250 g Rinderhackfleisch
Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Pul Biber
1 TL Pfefferminze, getr.
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark
½ Zitrone(n), Saft davon
25 ml Olivenöl für die Füllung

Außerdem:

1 Kopf Weißkohl
25 ml Olivenöl zum Kochen
½ EL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Reis gründlich waschen, bis das Wasser klar wird. Die Tomaten reiben, die Zwiebel schälen und klein schneiden, die Petersilie klein hacken. Dann alle Zutaten für die Füllung miteinander mischen.

Den Strunk vom Kohl entfernen und die Kohlblätter in kochendem Salzwasser circa 10 Minuten kochen.

Danach die einzelnen Blätter nehmen und jeweils mit etwas von der Füllung befüllen, zu Rouladen formen und diese in einen Topf geben. Ca. ½ EL Salz und 25 ml Olivenöl darauf geben. Dann alles mit den Blattstücken, die ihr herausgeschnitten habt, bedecken. Damit die Rouladen beim Kochen nicht auseinander fallen, könnt ihr einen kleinen Teller darauf stellen.

Jetzt könnt ihr kochendes Wasser dazugeben, bis alles bedeckt ist und die Rouladen ca. 20 - 30 Minuten
kochen. Wenn ihr auf einem elektrischen Herd kocht, müsst ihr den Topf, nachdem ihr den Herd ausgemacht habt, sofort von der heißen Herdplatte nehmen, damit es nicht weiterkocht und der Reis matschig wird, er soll bissfest bleiben.

Tipp: Der Kohl kocht schneller, wenn ihr den Strunk herausschneidet.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rabeahorvath53

Toll! 5* Es war wirklich sehr lecker, habe mich komplett an das Rezept gehalten. Ich habe den Uhr-Kohl genommen, den gibt es im Supermarkt und ist auch super zu wickeln!

24.11.2020 14:54
Antworten
Mandolito88

5⭐⭐⭐⭐⭐ Tolles Rezept

23.11.2020 10:11
Antworten
Tobi_1987

oh mein Gott sieht das lecker aus. Gibts nächste Woche

29.12.2019 09:38
Antworten
Reikale

Hallo Liebe Aynur, tolles Rezept schmeckt super, auch mit Filderkraut. 5 Sterne

20.11.2019 13:46
Antworten
kikischmidtmeyer

Hat uns sehr gut geschmeckt! ich habe es mit normalem Weißkohl gemacht...allerdings die Blätter länger kochen lassen :-)so mache ich es auch mit den deutschen Kohlrouladen..Danke für das Rezept lg kirsten

11.03.2019 10:52
Antworten
antonella2012

Hallo Was ist türkischer reis in deinem Rezept? Wo gibt es den ? Ist er mit einem anderen vergleichbar ? Isst man das ganze kalt, lsuwarm oder heiß ? Ich danke dir für deine Hilfe

01.12.2016 22:28
Antworten
Ostfriesin1

Moin Aynur, war heute extra nochmals los, um dieses Rezept 1:1 nachkochen zu können. Mein türkischer Gemüsehändler grinste, als ich ihn fragte, ob der Weißkohl auch türkischer Herkunft ist, weil allein heute vor mir bereits 4 Leute danach fragten... - und alle genau bezüglich dieses Rezeptes! Das ist ja sowas von lecker!!! Habe genau 28 Röllchen aus der Mengenangabe bekommen, und das Video war (zumindest für mich) eine große Hilfe! Es hat uns SUPER geschmeckt !!! Vielen, lieben Dank dafür!!! 5***** begeisterte Sterne und LG aus HH von Molly

01.12.2016 22:20
Antworten
Opossum666

Gehe ich recht in der Annahme, dass der Reis ungekocht in die Füllung kommt? LG

01.12.2016 20:15
Antworten
Knopa

hab ne frage, die eher weniger mit dem rezept zusammenhängt: wie heißt das gericht auf türkisch? in deutschland nennt man\'s ja einfach kohlroulade, in russland gibt es auch ein kohlrouladenrezept, welches als golubzy bezeichnet wird und jetzt wüsst ich gern - zwecks unterscheidung - wie dieses hier heißt :D

01.12.2016 17:06
Antworten
soja2010

Hallo Aynur, ich habe gestern Dein Rezept nachgekocht. Statt Rinderhack, habe ich gemischtes Hack genommen und nur 200g Reis (Jasmin-Reis). Pul Biber und Minze hatte ich auch nicht, dafür habe ich selbstgemachtes Paprika-Chili-Pulver benutzt. Eine kleingehackte Knoblauchzehe kam auch noch mit rein. Leider habe ich die Röllchen nicht so wie Du hinbekommen, aber geschmacklich waren sie richtig gut.Danke! Kenne das mit dem Reis von polnischen Kohlrouladen- ist eine schöne Kombination. Einen Teller bzw. Blätter zum bedecken brauchte ich auch nicht. Haben in der Pfanne (mit Deckel) auch so gut zusammen gehalten. Also vielen Dank für das Rezept! Ist abgespeichert und Bild folgt. LG Soja2010

07.08.2016 10:32
Antworten