Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.07.2016
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 277 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2009
4.134 Beiträge (ø1,15/Tag)

Zutaten

1 kg Kalbsbraten
50 ml Olivenöl
Zwiebel(n)
Karotte(n)
1 Stange/n Staudensellerie
Lorbeerblatt
150 ml Weißwein, trocken
150 ml Rinderfond
  Salz und Pfeffer
  Für die Gremolata:
1 Bund Blattpetersilie
Zitrone(n), davon die Zesten
2 Zehe/n Knoblauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kalbsbraten salzen, pfeffern und im heißen Olivenöl von allen Seiten kräftig anbraten.

Inzwischen die Zwiebel, die Karotte und den Staudensellerie in kleine Würfel schneiden. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen. Die Gemüsewürfel kurz anschwitzen. Den Weißwein aufgießen und um die Hälfte reduzieren lassen. Die Brühe und das Lorbeerblatt dazugeben, das Fleisch auf das Gemüsebett legen und abgedeckt im Ofen eine Stunde bei 180 Grad schmoren.

Kurz vor dem Ende der Garzeit die Knoblauchzehen fein würfeln, die Petersilienblätter hacken und beides mit den Zitronenzesten vermengen.

Danach den Kalbsbraten aus der Sauce nehmen und in Scheiben schneiden, die Sauce pürieren und durch ein Sieb passieren. Zum Servieren das Fleisch mit reichlich Gremolata bestreuen.