Kokoskugeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

erfrischend im Sommer, fettarm, vegan, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 01.08.2016



Zutaten

für
10 g Haferflocken
10 g Kokosmehl
50 g Sojaquark (Quarkalternative) oder Sojajoghurt oder Kokoscreme
1 EL Süßungsmittel nach Wahl, z. B. Reissirup, Rohrzucker, Xylit, ...
n. B. Kokosraspel oder Nüsse, gehackt, ...
n. B. Nüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zunächst die Haferflocken im Mixer oder mit dem Pürierstab zu Mehl verarbeiten. Anschließend alle Zutaten bis auf die Kokosraspel miteinander verkneten.

Anschließend aus der Masse Kugeln formen und nach Belieben z. B. mit Mandeln oder anderen Nüssen füllen. Die Größe der Kugeln kann hier so gewählt werden, wie es einem gefällt. Bei mir wurden es vier kleine Kugeln.

Zum Schluss die Kugeln in Kokosraspeln und/oder Nusssplittern wälzen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Wer nicht so extrem auf Fett achtet, kann statt des Joghurts auch Kokoscreme verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrolleinEve

ich hab das Rezept eben ausprobiert und hab direkt Haferflockenmehl genommen (instant oats). Gesüßt habe ich mit Xucker und Apfelsüße, außerdem hab ich normalen Quark genommen. in die Mitte habe ich Mandeln gedrückt. was soll ich sagen, total lecker, ein bisschen wie Frischkäsepralinen :) werde ich öfter machen!

03.08.2017 21:12
Antworten