Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.08.2016
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 257 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.06.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Tasse Couscous, kleine Kaffeetasse, ca. 100 ml
2 Tasse/n Wasser
Zucchini
1 Handvoll Bratpaprika, grün
Spitzpaprika, rot
Zwiebel(n)
Dattel(n), getrocknete (Soft-Datteln)
Feige(n), getrocknete (Soft-Feigen)
1/2 Bund Petersilie, glatte
  Olivenöl
1/2  Zitrone(n), Saft davon
 etwas Honig
1 EL Gewürzmischung (Za´Atar)
  Salz
  Cayennepfeffer oder Pul Biber

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

2 Tassen Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen. Den Couscous hinzugeben, vom Herd nehmen und etwa 5 Minuten quellen lassen. 5 - 6 EL Olivenöl dazugeben und gut durchrühren (am besten mit einer Gabel), damit sich keine Klümpchen bilden. Während das Gemüse vorbereitet wird, den Couscous immer wieder durchmischen.

Nun die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Paprikaschoten und Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Softfrüchte ebenfalls würfeln und die Petersilie grob hacken.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten, dann Zucchini und Paprikaschoten hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten.

Das fertige Gemüse zusammen mit den Softfrüchten, Petersilie, Zitronensaft, der Gewürzmischung (Za´Atar ist eine Gewürzmischung aus Kichererbsen, Thymian, Salz, Sesam, Chili, Kreuzkümmel, Koriander und Fenchel) und ein wenig Honig vermischen. Mit Salz und Cayennepfeffer (wer es gern schärfer mag, nimmt frischen Chili oder Pul Biber) abschmecken.

Einige Stunden kühl stellen. Der Salat kann auch gut am Vortag zubereitet werden.