Asien
China
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Sommer
Wok
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rindfleisch mit Zwiebeln und Zuckerschoten aus dem Wok

Chinesisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 29.07.2016



Zutaten

für
1,4 kg Rinderfilet(s)
3 EL Essig (japanischer Sushi-Vinegar)
4 TL, gehäuft Speisestärke
8 TL Sojasauce
2 EL Honig
1 Flasche Erdnussöl
6 große Möhre(n)
4 große Gemüsezwiebel(n)
6 Bund Frühlingszwiebel(n)
200 g Zuckerschote(n)
1 große Knoblauchknolle(n), chinesische (Soloknoblauch)
1 Glas Bambussprosse(n)
2 Prisen Chiliflocken
2 TL Pfeffer, frisch gemahlener schwarze
1 Bund Blattpetersilie, frische
¼ Liter Brühe
¼ Liter Sahne
350 g Basmatireis, ca. 2 große Tassen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 80 Min.
Sehnen und Fett vom Rinderfilet entfernen, das Fleisch in dünne 3 cm lange Streifen schneiden und in ein Behältnis tun. Den Sushi-Essig, 4 EL Erdnussöl, die Sojasauce und den Honig, sowie die Speisestärke in einer Schale mit einem Handschneebesen gut verrühren. Anschließend mit den Fleischstreifen im Behältnis gut mischen und das Fleisch zum Marinieren für 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Reis wie gewohnt kochen.

In der Zwischenzeit die Möhren in 5 cm lange Streifen schneiden, die Metzgerzwiebeln schälen, halbieren und vierteln und die einzelnen Zwiebelschalen herauslösen. Die Zuckerschoten waschen, Stielenden abschneiden und die Schoten halbieren. Die Knoblauchknolle schälen und klein hacken. Die Petersilie waschen und mit einem scharfen Messer ebenfalls klein hacken. Die Frühlingszwiebeln in 0,5 cm große Ringe schneiden.

Einen Schuss Erdnussöl im Wok erhitzen (das Öl ist heiß genug, wenn sich an einem Holzkochlöffel Blasen bilden). Das Fleisch jeweils in mehreren Etappen zwei Minuten anbraten, aus dem Wok nehmen und ruhen lassen.

Mit etwas Erdnussöl die Mohrrüben im Wok anbraten und herausnehmen, danach die Zuckerschoten, Zwiebelschalen und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und anbraten. Die Hälfte des Knoblauchs hinzufügen und anbraten. Die Chiliflocken und die Bambussprossen hinzugeben.

Nun kann das Fleisch mit dem entstandenen Saft und allen Zutaten im Wok vermengt werden, den schwarzen gemahlenen Pfeffer erst am Schluss mit dem restlichen Knoblauch hinzufügen. Auf kleiner Hitze kurz köcheln lassen, die Brühe hinzugießen, sowie etwas Sojasauce und einen kleinen Schuss Sahne, dann nach Belieben mit etwas brauner Speisestärke binden.

Mit Petersilie bestreut mit dem Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabine946

Ich habe das Rezept nachgekocht und war sehr zufrieden 😀.Uns hat es sehr gut geschmeckt. Danke 🙏 Sabine Ich hatte sehr viel Zuckerschoten aus eigenem Anbau!

05.07.2019 09:04
Antworten
viennaklaus

OK DANKE

04.06.2018 11:42
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo viennaklaus, vielen Dank für den Hinweis. Ich habe Titel und Rezept entsprechend geändert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

03.06.2018 14:40
Antworten
viennaklaus

Ich werde das Rezept erst ausprobieren -- was mich wundert ist, daß in der Überschrift grüner Spargel vorkommt dieser aber weder in der Zutatenliste als auch beim Rezept selber nicht erwähnt wird !!!

03.06.2018 12:08
Antworten
sorbas32

Habe das Rezept heute ausprobiert, muss schon sagen das war echt lecker und wird beei uns garantiert nicht das letzte Mal auf dem Speiseplan stehen. Vileen Dank dafür...

30.07.2016 15:13
Antworten