Weihnachten
Konfiserie

Rezept speichern  Speichern

Claudias Rumkugeln

Pralinen ohne Sahne (100 g = ca. 8 Stück)

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 669 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.04.2005



Zutaten

für
100 g Butter
100 g Puderzucker
200 g Vollmilchschokolade, z. B. Milka Vollmilch
100 g Schokolade, z. B. Milka zartherb
4 EL Rum (54%)
Vollmilchschokostreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
100 g Masse ergeben ca. 8 Stück, also insgesamt ca. 40 Rumkugeln.

Butter sehr schaumig rühren, Puderzucker durch ein Sieb zur Butter geben, Schokolade im Wasserbad schmelzen. In das Butter-Zucker-Gemisch die flüssige Schokolade und den Rum rühren. Die Masse ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Hände in kaltes Wasser tauchen und mit Hilfe eines Löffels kleine Kugeln formen. Die Kugeln in den Schokostreuseln wälzen. Auf eine Platte legen und wieder für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

In kleine Cellophantütchen (95 x 160 mm) je 100 g einfüllen, mit einem Schlupf binden und vielleicht ein Schildchen drauf, so gibt es ein kleines Mitbringsel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nicole_sch

Playagrande ich habe ein Tip wie man das wieder beheben kann, wenn sich Fett und Schoko nicht verbindet. Versuch es Mal mit einem kl. Schuss Milch. das mache ich immer, wenn ich eingewickelte Lebkuchen mache, und sich die Masse dann wieder trennt. einfach einen kleinen Schuss Milch dazu und noch mal umrühren und dann verbindet sich alles wieder.

21.01.2020 10:16
Antworten
CookingTonight

Gutes Rezept, allerdings ist die angegebene Menge Rum deutlich zu wenig, die Kugeln schmecken mehr nach Schokolade. Der Anteil Rum muss nach unserem Geschmack mind. verdoppelt werden.

03.01.2020 15:54
Antworten
Desie1986

Für mich persönlich sind die Kugeln etwas zu buttrig ABER mit ein wenig mehr Rum, sind sie äußerst lecker 😋

26.12.2019 20:56
Antworten
Mama37

Hallo, Perfekt. Erste Ration zweifache Menge.....mehr Rum....😃......zweitemal gemacht da Arbeits Kollege n süchtig danach sind vier fache Menge, ich dachte es nimmt kein Ende. So und jetzt darf ich die wieder machen innerhalb von 3 Wochen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Schöne Weihnachten

19.12.2019 07:24
Antworten
BinA3

Lecker - einfach nur lecker....

18.12.2019 19:10
Antworten
stairwayicefall

Liebe Claudig, vielen Dank für Dein Rezept der Rumkugeln ... ich glaube, diese leckeren Rumkugeln werde ich in einem kleinen Tütchen mit Namensschild an jedes Weihnachtsgeschenk (natürlich nur bei den "Großen") dranhängen und mitverschenken !! Ich werde aber mehr machen müssen, da ich bestimmt auch nicht wiederstehen kann :-))) Vielen Dank Andrea

04.12.2005 18:12
Antworten
DaVinchen

Liebe Claudia, diese Rumkugeln sind ein Gedicht, ich hab noch nie bessere gegessen. Sie waren ratzeputz aufgegessen. Danke für das super Rezept Viele Grüße

27.11.2005 13:31
Antworten
Pizzatante

Hallo Claudia , die Rumkugeln schmecken leider viel zu gut * lecker * Ich hab sie heute gemacht - mal schauen wie lange sie halten . LG Manuela

09.11.2005 18:45
Antworten
pmu32

Hallo schnukky20, vielen Dank, freut mich, dass die Rumkugeln euch schmecken. LG Claudia

01.05.2005 22:18
Antworten
schnukky20

Hallo, ein Traum von Rumkugeln... Die kommen einfach bei jeder Mann (Frau) an... *HIMMLISCH*

21.04.2005 19:23
Antworten