Backen
Vegetarisch
Beilage
Brotspeise
Schnell
einfach
Snack
Resteverwertung
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Schnelles Käse-Kräuter-Knoblauch-Brötchen

super Verwendung für alte Brötchen oder Brot, perfekt zu Salat oder für einen Snack oder um das Abendbrot etwas aufzupeppen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.07.2016 423 kcal



Zutaten

für
1 Brötchen, altbacken
1 ½ EL Olivenöl
1 EL Wasser
1 Knoblauchzehe(n)
1 ½ EL Kräuter, frische oder TK
50 g Käse
Salz und Pfeffer oder Gewürze deiner Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
423
Eiweiß
16,35 g
Fett
26,84 g
Kohlenhydr.
29,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen und das Brötchen oder Brot wie ein Raster einschneiden, sodass kleine Quadrate entstehen.

Das Olivenöl mit dem gepressten/gehackten Knoblauch mischen, dann die Kräuter und das Wasser hinzugeben. Mit etwas Salz und Pfeffer oder Gewürzen deiner Wahl würzen. Das Gemisch mit Hilfe eines Pinsel oder eines Löffels in die zuvor geschnittenen Raster geben. Den Käse klein schneiden und ihn in die Raster stecken (alternativ kann auch geriebener Käse verwendet werden).

Bei 180 °C für etwa 10 - 20 Minuten in den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist. Nun heißt es herausholen und genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nektardoerte

Mit dem Messer einschneiden quer und längs , sodass kleine Quadrate entstehen. So geht die Flüssigkeit besser ins alte Brötchen, Oberfläche wird vergrößert. Ich hab ca. 1x1cm geschnitten, vielleicht etwas kleiner.

25.03.2019 17:27
Antworten
moniwue

Wie macht man denn das Raster in ein Brötchen?

08.01.2019 19:32
Antworten