Feines Erbsenpüree


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 27.07.2016



Zutaten

für
2 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
30 g Butter
150 ml Kalbsfond oder Gemüsebrühe
½ TL Bohnenkrautblättchen
400 g Erbsen, TK
1 Zitrone(n), Bio
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Schalotten und Knoblauchzehe klein würfeln und in einem Topf mit der Butter eine Minute anschwitzen.

Zitrone waschen und Zitronenschale abreiben. Zitrone auspressen.

Erbsen, Bohnenkraut und Brühe oder Fond hinzufügen, salzen, pfeffern und etwas Zucker zugeben. 2 EL Zitronensaft und Zitronenschale hinzufügen und 6 - 7 Minuten bei geschlossenem Deckel aufkochen bzw. köcheln lassen. Jetzt mit einem Pürierstab pürieren, bis ein homogenes, cremiges Püree entstanden ist. Abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Sehr lecker dein Püree.Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

28.07.2020 22:31
Antworten
kälbi

Ein klein wenig Sahne hat unser Püree richtig schön abgerundet. Eine feine Beilage, die es jetzt öfter geben wird. LG Petra

06.05.2020 11:34
Antworten
blume13

Hallo, mir hat das Erbsenpüree auch sehr gut geschmeckt. Die Zitrone gibt dem Ganzen den richtigen Pfiff. Mach ich gerne wieder! Danke & Lieben Gruß blume13

06.08.2019 12:42
Antworten
Jaresch

Super Rezept! Man kann sich reinsetzen😉 Hab noch nen Schuß Sahne dazugegeben

09.11.2018 20:49
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Ein wirklich schmackhaftes Pü und eine schöne Alternative zum herkömmlichen Kartoffelpüree. LG Bine

21.04.2018 18:51
Antworten
Artur1983

Dank der ganzen Zutaten von den Schalotten bis zur Zitrone schmeckt das Puree wunderbar ausgewogen und rund. Ist als Beilage fast zu schade, schmeckt mir auch als kleine, kalorienarme aber sättigende Mahlzeit super.

02.04.2018 23:14
Antworten
Watzfrau

Ich habe heute das Erbsenpuree zum Lachs auf Plankwood gemacht und es hat wirklich sehr gut geschmeckt. Deshalb 5 Sternchen (von mir und meinem Mann). Danke für das schöne Rezept! Bild habe ich bereits hochgeladen.

21.10.2017 04:47
Antworten