Bewertung
(5) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.07.2016
gespeichert: 85 (2)*
gedruckt: 1.193 (23)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.11.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Karotte(n)
Champignons
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 EL Rotwein
2 EL Balsamico
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
 n. B. Lorbeerblatt
 n. B. Rosmarin
  Rapsöl
15 g Speisestärke
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Champignons in Würfel schneiden. Etwas Öl in einem hohen Topf erhitzen und das gewürfelte Gemüse darin scharf anbraten, bis es gut Farbe bekommt.

Das Tomatenmark dazugeben und kräftig anrösten. Mit etwas Wasser ablöschen und Flüssigkeit reduzieren lassen. Dies 3 mal wiederholen, bis es eine schöne dunkle Farbe bekommt.

Gemüsebrühe, Wein und Essig miteinander vermischen und das Gemüse damit aufgießen. Würzen (ich persönlich lasse das Lorbeerblatt und Rosmarin weg, weil es mir zu intensiv schmeckt) und min. 1 Stunde auf geringer Hitze köcheln lassen.

Die Soße durch ein Sieb geben und etwas stehen lassen, dann das überschüssige Öl abschöpfen. Nochmals mit Gewürzen abschmecken.

Die Stärke mit etwas Wasser anrühren und gesiebt (damit sicher keine Klumpen darin sind) in die Soße geben. Die Soße in einem Topf nochmals unter ständigen Rühren zum Kochen bringen.

Mit Sahne kann man aus der Soße auch sehr gut eine Rahm- oder Champignonrahmsoße machen.