Backen
einfach
Ernährungskonzepte
kalorienarm
Kuchen
Mikrowelle
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mikrowellen-Protein-Brownie

Superschnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 26.07.2016



Zutaten

für
30 g Eiweißpulver mit Schokoladengeschmack
20 g Backkakao
1 Ei(er)
100 g Apfelmark
1 TL Zimt
1 EL Süßstoff oder anderes Süßungsmittel
5 g Backpulver
10 g Kokosmus oder anderes Nussmus

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Minuten
Die trocken Zutaten gut vermischen. Nun die restlichen Zutaten dazugeben und gut verrühren. Es muss einer relativ zäher, klebriger Teig entstehen, ansonsten noch ein bisschen Wasser oder Milch hinzugeben.

Den Teig in eine Mikrowellenform geben. Am besten eine Brownieform aus Silikon.

Bei mittlerer bis hoher Hitze (hier ca. 500 W) für ca. 3 min in die Mikrowelle geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hexe-Lala

Selten einen so fluffigen leckeren Tassen Kuchen gemacht 5* Kommt sogar noch vor dem Apfel Tassen Kuchen 👍

19.12.2017 12:55
Antworten
Mampfred90

Richtig tolles, einfaches und schnelles Rezept. Habe mich für Ahornsirup als Süßungsmittel entschieden, allerdings werde ich da das nächste mal dann vermutlich eher 2-3 EL nehmen, da mein Kuchen etwas mehr Süße vertragen hätte ;) hätte ich Stevia oder Xucker verwendet, wäre 1 EL vermutlich ausreichend gewesen. War mit dem Ergebnis trotzdem sehr zufrieden, das Küchlein ist wirklich sehr lecker und fluffig geworden :) habe den Teig übrigens in einer Mikrowellen-Kanne von Tupper "gebacken", hat sehr gut funktioniert!

20.11.2017 07:11
Antworten
Roecki0815

Hallo Dora 1411 theoretisch ja! Man muss halt wegen der Themperatur und der Gradzahl eventuell ein bisschen spielen und ausprobieren. Ich würd mal mit 180°C Umluft anfangen und dann schauen wann er durch ist! Gruß Andi

28.07.2016 07:53
Antworten
dora1411

Kann man die Brownies auch im Ofen backen?

27.07.2016 16:21
Antworten