Bananeneis-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 19.07.2016



Zutaten

für

Für den Boden:

80 g Kokosraspel
25 g Kakao
25 g Ahornsirup
20 g Kokosöl, zerlassen

Für den Belag:

500 g Banane(n), gefroren
1 EL Erdnussmus oder Erdnussbutter

Für die Glasur:

40 g Kokosöl, zerlassen
40 g Ahornsirup
30 g Kakao
n. B. Kokosraspel zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 25 Minuten
Die Bananen in Scheiben schneiden und für vier Stunden in den Gefrierschrank stellen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

Für den Boden Kokosraspel, Kakao, Ahornsirup und das zerlassene Kokosöl in einer Schüssel vermischen. Die krümelige Masse auf den Boden der Springform verteilen und gut andrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag die gefrorenen Bananenstücke mit dem Erdnussmus im Mixer zu einem cremigen Bananeneis zerkleinern. Bei Bedarf etwa 1 - 2 EL Milch hinzufügen, wenn das Eis zu kompakt ist.

Das Bananeneis auf dem Boden der Springform verstreichen und die Form für ca. eine Stunde in den Gefrierschrank stellen.

Für die Glasur alle Zutaten vermischen und auf der Torte verteilen. Nach Belieben mit Kokosraspeln verzieren.

Die Bananeneis-Torte sofort servieren oder im Gefrierschrank aufbewahren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blume13

Hallo MrsFlury, ich finde Deine Bananeneis-Torte sehr lecker. Ich habe nur mehr Erdnussmus in die Creme getan, weil das einfach eine unglaublich leckere Kombi ist. Danke für's Rezept! Herzliche Grüße blume13

03.07.2019 11:40
Antworten
PaniMalina

Kann mir gar nicht vorstellen, dass noch niemand diesen "Kuchen" ausprobiert hat... Ich muss sagen, geschmacklich fand ich diese Kombi super! Banane und Erdnuss gefällt mir ohnehin sehr gut zusammen, auch im Müsli oder so. Dazu dann Kakao und Kokos...top. Allerdings - bei meinem Versuch gibt es wohl keinen Preis für Schönheit. Sowohl die Masse für den Boden als auch für den Belag waren für meine Springform zu wenig (24cm). Hat gerade so ausgereicht und war dadurch sehr dünn. Außerdem wollte die Kakao-Kokos-Masse einfach nicht am Backpapier haften bleiben, war also ein ganz schöner Kampf. So wirklich ansehnlich ist's bei mir also nicht geworden (darum auch kein Foto ;D), aber geschmeckt hat's trotzdem prima! :)

15.01.2017 19:32
Antworten