Buttermilch-Zitronen-Terrine


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gut vorzubereiten, mindestens 4 Stunden für die Kühlung einplanen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 25.07.2016



Zutaten

für
500 ml Buttermilch
1 Zitrone(n)
8 Blätter Gelatine, weiße
1 Bund Koriander
200 g Schlagsahne
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 10 Minuten
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Korianderblättchen abzupfen, einige beiseite
legen, die übrigen klein hacken oder sehr fein schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen, halbieren. Von einer Hälfte die Schale auf einer feinen Reibe abreiben, Abrieb beiseitestellen und beide Hälften auspressen.

Die Gelatine gut ausdrücken und in 5 EL Buttermilch erwärmen, bis sie aufgelöst ist. Mit der
restlichen Buttermilch verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 3/4 des Abriebs abschmecken, die Masse kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und unter die fest werdende Masse heben. Die Korianderblättchen unterheben und alles in Portionsförmchen oder eine Terrine mit 1 l Fassungsvermögen füllen, 4 - 5 Std. kalt stellen.

Die Form kurz in heißes Wasser tauchen, die Creme am Rand mit einem spitzen Messer lösen und stürzen, mit Koriander und dem Rest des Zitronenabriebs garnieren.

Schmeckt prima mit einem frischen Salat und z. B. Lachs.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.