Klassischer Kräuterquark


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Leckerer Dip & Brotaufstrich mit vielen frischen Kräutern.

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.07.2016 300 kcal



Zutaten

für
250 g Quark
100 g Crème fraîche
1 TL Agavendicksaft oder Zucker
2 EL Schnittlauch, frisch
2 EL Petersilie, frisch
2 EL Kresse
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Frühlingszwiebel(n), fein gehackt
n. B. Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
300
Eiweiß
17,85 g
Fett
20,07 g
Kohlenhydr.
11,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Der Quark wird zusammen mit der Crème fraîche, dem Agavendicksaft, dem Salz und dem Pfeffer, sowie dem Knoblauch, der Zwiebel und der Frühlingszwiebel verrührt. Die Kräuter werden fein gehackt. Die Kresse kann einfach mit einer Küchenschere abgeschnitten werden.

Alle Kräuter kommen anschließend zu der Quarkmasse und werden noch kurz untergehoben. Dann ist der Quark auch schon fertig und kann serviert werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jackssouli

Weil ich keine Kresse hatte, habe ich Gurke gehobelt und Skyr statt Quark aus dem gleichen Grund. Lecker

12.01.2022 19:47
Antworten
Mooreule

Hallo, gab es zu Kartoffelecken mit Kräutern und abends zu Kartoffelchips ... lecker 😋 Danke für das einfache, schnelle und tolle Rezept!! Liebe Grüße Mooreule

15.06.2021 21:43
Antworten
mause1991

Sehr lecker. Normalerweise mache ich es frei schnauze, aber ich wollte dass man Kräuterquark und Sour Creme unterscheiden kann, deshalb machte ich es nach Rezept. Hatte nur Zucker genommen und Kresse war nicht vorhanden.Danke dafür

21.05.2021 16:10
Antworten
Juulee

Ein feiner Kräuterquark, der harmonisch dosiert super lecker schmeckt. Bei uns ohne Knobi, aber das ist einfach reine Geschmacksache. Juulee

12.05.2021 09:13
Antworten
DolceVita4456

Kresse hatte ich leider keine, da ich den Quark spontan zubereitet habe. Aber auch ohne Kresse hat der Kräuterquark sehr gut geschmeckt. Bei uns gab es den Quark zu Pellkartoffeln und Grillfleisch, den Rest haben wir abends auf einem frischen Bauernbrot verputzt. LG DolceVita

08.08.2019 08:36
Antworten
xxantje27xx

mega habe den Tipp mit dem EL Balsamico befolgt und bin sehr begeistert!!

14.06.2019 17:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das schnelle Rezept da waren noch ein paar pikante Muffins da sehr lecker mit den Muffins. Lg Omaskröte

10.03.2019 17:59
Antworten
Goerti

Hallo! Sehr lecker war der Kräuterquark zu frischem Brot und der schmeckt zum Dippen bestimmt genauso lecker. Ich habe lediglich noch 1 EL Balsamico dazu, das mögen wir besonders gerne. Ansonsten nach Rezept, vielen Dank dafür. Grüße von Goerti

30.10.2018 20:42
Antworten
schnucki25

schnell und einfach, lecker Pellkartoffeln dazu perfekt. LG

23.06.2017 18:50
Antworten
koch-kinoDE

Mit Pellkartoffeln mag ich den Kräuterquark auch sehr gern :)

27.06.2017 10:22
Antworten