gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Einfache Rindersuppe aus Hesse/Rinderwade

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.07.2016



Zutaten

für
800 g Rinderbeinscheibe(n) (Hesse)
5 Schalotte(n)
5 Knoblauchzehe(n)
1 TL, gehäuft Rinderbrühe oder Rinderbrühwürfel
400 g Tomate(n), passiert
350 ml Rotwein
Salz und Pfeffer
Lorbeerblätter, optional
Sternanis, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Rinderhesse in nicht zu kleine Scheiben quer zur Faser schneiden, ca. 150 g pro Stück. Dann die Hesse mit Salz und Pfeffer würzen und währenddessen eine Pfanne mit etwas Öl heiß werden lassen. Sobald das Öl heiß genug ist, die Hesse auf beiden Seiten für kurze Zeit, ca. 30 Sekunden, scharf anbraten, um den Geschmack des Fleisches zu intensivieren. Die Hesse nun in einen backofengeeigneten Kochtopf legen und beiseite stellen.

In der bereits heißen Pfanne nun Knoblauch und Schalotten leicht braten, so dass sie eine leichte Bräune bekommen. Diese nun auch zu der Hesse in den Kochtopf geben.

Jetzt den Rotwein in die noch heiße Pfanne geben, um den schmackhaften Bratsatz abzulösen. Unter ständigem Umrühren kurz kochen lassen und dann mit in den Topf geben. Die passierten Tomaten ebenfalls zufügen.

Jetzt Wasser dazugießen, bis das Fleisch vollständig bedeckt ist. Hier kann jetzt der Rinderbrühwürfel, Rinderfond oder der Teelöffel mit Rinderbrühe hinzu gegeben werden, um den Geschmack etwas zu verstärken. Des Weiteren kann man noch zwei Lorbeerblätter und zwei Anissterne hinzu geben, was dem Gericht nochmals einen besonderen Geschmack gibt. Das ist aber absolut kein Muss.

Jetzt kommt der Topf bei ca. 150 °C für minimum (gerne länger) drei Stunden in den Ofen.

Und fertig ist eine einfache Suppe mit einem köstlichen, feinen und von alleine zerfallenden zarten Rindfleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe die 800 kg Rinderhesse in 800 g gewandelt und die 400 Pck. Tomaten in 400 g, und ja, ich musste auch lachen. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

10.12.2018 08:50
Antworten
Fischer444

Hi Doris, danke für dein Feedback. Hilf mir mal auf die Sprünge 😊

10.12.2018 06:35
Antworten
DORISAugust45

Bitte Gewichtsangaben überprüfen .... lächel..... Gruss ... Doris

09.12.2018 18:24
Antworten