Braten
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vegetarische Nudelpfanne Tanja

abgeleitet von Spaghetti Carbonara, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.07.2016



Zutaten

für
500 g Nudeln, vorzugsweise Penne oder kurze Makkaroni
2 kleine Zucchini oder 1 große
250 g Champignons
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
3 Ei(er)
150 ml Milch
2 Zehe/n Knoblauch
100 g Parmesan
2 EL Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Als erstes das Salzwasser für die Nudeln aufsetzen.

In der Zwischenzeit das Gemüse, bis auf den Knoblauch, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse leicht braten, es soll noch schön bissfest sein. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Ganz zum Schluss den Knoblauch schälen, pressen und unter das Gemüse rühren. Jetzt den Herd ausschalten und die Pfanne wegstellen.

Die Nudeln je nach Garzeit al dente kochen und abseihen.

Während die Nudeln kochen, Milch, Eier und Parmesan in einem Schälchen vermischen. Ebenfalls leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Die abgetropften Nudeln zum Gemüse in die Pfanne geben und vermischen. Den Herd mit der Pfanne nochmal einschalten und die Milch-Ei-Parmesan-Mischung darüber verteilen, kurz stocken lassen und verrühren. Das fertige Gericht bei Bedarf noch nachsalzen.

Hinweis: Bei uns steht dieses Gericht bei der ganzen Familie mit drei Kindern auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Es ist noch nie ein Rest geblieben.

Manchmal gebe ich mit dem Knoblauch noch ganze Cocktailtomaten zum Gemüse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.