einfach
Fisch
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Resteverwertung
Salat
Schnell
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kopfsalat mit Thunfisch

Low-carb Mahlzeit, einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.07.2016



Zutaten

für
½ großen Kopfsalat
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
2 EL Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
einige Stiele Zimmerknoblauch oder Schnittlauch oder 1 kleine Zwiebel
5 EL Aceto balsamico, dunkel, nach Bedarf auch mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Thunfisch abgießen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel etwas zerteilen. Salz, Pfeffer und Balsamico dazu geben. Ich nehme meistens mehr Balsamico, denn der Thunfisch saugt viel auf. Den Kopfsalat waschen, klein rupfen und mit in die Schüssel geben. Einige Blätter vom Zimmerknoblauch, ersatzweise Schnittlauch oder eine kleine Zwiebel fein schneiden und ebenfalls dazu geben. Zum Schluss das Öl darüber gießen und alles miteinander mischen.

Ohne Brot ein low-carb (Abend-) Essen. Ansonsten schmeckt dazu Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pukkuf

Wir haben den Salat echt genossen! War superlecker! Der Balsamico (wir haben einen sehr guten milden) hat hervorragend gepasst. Danke für die tolle Idee!

26.09.2016 16:57
Antworten
schnuffilein76

Uns hat es nicht komplett überzeugt, der Geschmack des Balsamico hat den Thunfisch ziemlich überdeckt. Wir werden es nochmal mit einem anderen Essig probieren, wenn der nächste Kopfsalat erntereif ist.

05.09.2016 18:37
Antworten