Cremig-scharfes Karotten-Rettich-Gemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

basisch, vegan, GAT-gerecht

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 22.07.2016 341 kcal



Zutaten

für
1 EL Öl
230 g Rettich(e), weiß, geputzt gewogen
230 g Karotte(n), geschält gewogen
1 TL, gestr. Currypaste, grün, vorsichtig herantasten
50 ml Kokosmilch, cremig oder Mandelsahne oder andere Pflanzensahne

Nährwerte pro Portion

kcal
341
Eiweiß
5,91 g
Fett
26,35 g
Kohlenhydr.
20,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rettich quer halbieren und wie die Karotten auf dem Gemüseschneider in dünne Julienne hobeln.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Currypaste einrühren und verflüssigen. Danach das Gemüse dazugeben und kräftig umrühren. Unter häufigem Wenden 1 - 2 Minuten braten. Die Hitze reduzieren und einen Deckel auflegen. Bis kurz vor dem Garpunkt dünsten, das dauert nicht lange da es kleine Stifte sind. Nach und nach die Kokosmilch oder Pflanzensahne einrühren. Nicht zuviel, das Gemüse sollte lediglich umhüllt und nicht ertränkt werden. Einmal kurz aufwallen lassen und dann ist es auch schon fertig.

Die Mengenangaben von Rettich und Karotten entstanden bei mir rein zufällig.

Vegetarier können selbstverständlich auch normale Sahne verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heike_weihbrecht

Einfach klasse, dieses Rezept! Vielen Dank! Einfach, super lecker und im Sommer für ein Abendessen genau das richtige :-).

25.05.2022 18:05
Antworten
opmutti

Liebe heike_weihbrecht, vielen lieben Dank für deine freundliche Bewertung. So was macht mich immer ganz stolz :-) LG opmutti

26.05.2022 09:13
Antworten
Saramabo

liebe opmutti!deine Rezepte lesen sich sehr lecker. Ich lese mich gerade in die Basische Ernährung ein und vermutlich ist die GAT Ernährung ähnlich, so dass ich deine Rezepte probieren werden. danke dafür!

20.10.2019 12:50
Antworten
opmutti

Freu mich wenn du irgendwann zu meinen "followern" gehörst:-) Einfach mal das Buch Arthrose der Weg zu Selbstheilung von E. Fisseler lesen, dann weist du was GAT ist. LG opmutti

20.10.2019 15:13
Antworten
opmutti

Deine Erweiterung des Rezeptes klingt auch gut. Danke auch für die ***** LG opmutti

26.08.2019 07:23
Antworten
Zwiebel63

volle Sternzahl. Superlecker. Das koch ich wieder!

08.12.2017 19:25
Antworten
xXChristianeXx

Ich hatte viele Radieschen geschenkt bekommen und mir gedacht, was mit Rettich funktioniert muss doch mit Radieschen gehen....., und siehe da :-) es hat geschmeckt. Ich habe lediglich rote anstatt grüne Currypaste genommen weil ich keine andere hatte. Vielen Dank für deine tollen Ideen. LG Christiane

19.06.2017 13:43
Antworten
opmutti

Hallo Christiane, glaube fast du bist mein treuester Fan (was GAT-Rezepte angeht, hi, hi ). Denke es macht nur im Schärfegrad was aus welche Paste man verwendet. Danke für dein freundl. Bewertung und die **** LG Gabi

20.06.2017 07:20
Antworten
cebu

Hallo, hatte einen Rettich übrig und bin auf dieses Rezept gestoßen. Sehr lecker. Vielen Dank fürs Einstellen. LG Cebu

30.08.2016 10:38
Antworten
opmutti

Hallo Cebu, das freut mich sehr das es dir genauso gut geschmeckt hat wie mir. Danke für die ***** LG opmutti

30.08.2016 17:08
Antworten