Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
Schnell
einfach
Aufstrich
Vegan
Snack
Mexiko
Paleo
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Guacamole Yucatan

Originalrezept von Margarita aus Mexiko ohne Tomaten oder Knoblauch

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 95 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.01.2006 189 kcal



Zutaten

für
2 Avocado(s)
2 Limette(n)
1 m.-große Zwiebel(n), (etwa 50 g)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
189
Eiweiß
2,46 g
Fett
15,69 g
Kohlenhydr.
7,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Avocados entkernen und den Inhalt mit einem Löffel in eine Schüssel geben. Sofort den Saft einer Limette zugeben, damit die Avocados nicht braun werden. Die Zwiebel schälen, grob zerkleinern und ebenfalls zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer nach Belieben würzen. Das Ganze mit dem Pürierstab zu einer Creme zerkleinern. Zwischendurch den Saft der zweiten Limette so zugeben, dass weder die Schärfe des Pfeffers, die Zwiebel oder die Limette vorschmeckt. Zwischendurch abschmecken.
Die Avocados sollten so reif sein, dass sie beim Drücken leicht nachgeben. Wenn die Avocados zu reif sind, wird die Guacamole matschig. Als Notersatz für die Limetten kann man auch eine Zitrone verwenden. Vorsichtig dosieren.
Dazu passen Natcho Chips oder Mais Wraps mit diversem Inhalt.
Tipp: Möchten Sie die Creme vorbereiten, sollten Sie einen der Kerne in die Guacamole stecken und das Ganze unter Klarsichtfolie im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren den Kern wieder entfernen. Die Guacamole bleibt so länger grün.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tweetyzicke

Wichtig ist Limetten! Nicht wie in vielen anderen Rezepten Zitrone

16.08.2019 19:01
Antworten
Supertini

Hallo! Danke fürs Rezept, aber mich hat es nicht so überzeugt. Es hat eigentlich nur nach Limette geschmeckt. Ich habe dann noch mehr Avocadofleisch, eine Tomate, Kreuzkümmel und Knoblauchsoße zugegeben. So hat es uns dann gut geschmeckt. Für das Originalrezept gibt es nur 3 Sterne von uns. Viele Grüße, Supertini

22.04.2017 00:00
Antworten
pmu32

Hallo Supertini, mit den Limetten mußt du aufpassen und das ganze abschmecken. Beim Kochen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sicher hat Deine Abwandlung lecker geschmeckt, aber ein Originalrezept ist das dann nicht mehr. Auch gibt es verschiedene Avocados, die natürlich auch verschieden intensiv schmecken. Hauptsache Du hast Dein Rezept nach Deinem Geschmack gefunden. Wunderbar. LG Claudia

22.04.2017 10:21
Antworten
SessM

Hallo Pmu32, wirklich super super lecker und wirklich ganz ganz schnell gemacht. Ein klasse Rezept und daher volle Punktzahl und ein großes Lob. Gruß SessM

06.12.2015 17:52
Antworten
Fee2006

Hallo, das Rezept ist sehr lecker! Eine Limette hat bei uns gereicht. Die 50g Zwiebel kamen mir erst etwas viel vor, es hat aber perfekt gepasst! (Ich habe eine halbe rote Zwiebel fein gewürfelt, dann alles püriert) Sehr frisch an heißen Tagen - super! Viele Grüße Fee

06.06.2015 20:39
Antworten
sheine

Hallo. Ich habe es genauso gemacht und für super lecker gehalten. Ich mache es auf jedenfall wieder. Grüsse, sebastian

03.08.2006 13:04
Antworten
Bärin

Hallo! Ich habe mich genau ans Rezept gehalten und muß sagen, daß es echt lecker ist. Und das ganz ohne anderen "Schnickschnack" ;) Gruß von der Bärin!

17.03.2006 08:00
Antworten
pmu32

Hallo SteffyPeter, die Rezepte sind in den verschiedenen Gebieten unterschiedlich. Ähnlich wie unser Kartoffelsalat. Unser Rezept stammt auch von einer Mexikanerin die inzwischen in Deutschland lebt. Dein Bild ist ganz toll, vielen Dank, und dein Rezept hört sich auch ganz toll an. Die nächste Guacamole werde ich wie oben ausprobieren. LG Claudia

08.02.2006 15:51
Antworten
JD51021103

zwei limetten sind dann doch zuviel des guten... eine reicht bei weitem...

17.11.2013 11:27
Antworten
SteffyPeter

Hallo pmu32, das Rezept ist sehr nah dran an unserer Quelle ;-) Köchin Carmen hat uns es uns bei einem sehr schönen Sprach- und Kochkurs in Oaxaca/Mexico verraten... Wir finden es super, dass keine Tomaten, Mayonnaisen oder irgendwelche Fix-Produkte Anwendung finden! Der Unterschied zu deinem Rezept ist, dass frische Chilischoten gegrillt, gehäutet und entkernt werden. Zusammen mit Zwiebel, Salz und Limonensaft werden sie in einem Mörser zu einer Paste verarbeitet. Diese wird dann zu den Avocado gegeben. Mit einer Gabel zerdrücken (nicht mit dem Mixer) und servieren (Serviervorschlag siehe Bild *grins*). Dazu passen auch ganz hervorragend Quesadillos :-) LG SteffyPeter

27.01.2006 16:08
Antworten