Feines Maronensüppchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.07.2016



Zutaten

für
400 g Marone(n), fertig gegart
2 Schalotte(n)
etwas Butter
500 ml Rinderfond (für Vegetarier Gemüsebrühe)
250 ml Sahne
100 ml Weißwein
1 Schuss Cognac
Salz und Pfeffer
Schnittlauchröllchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Schalotten schälen und in Würfel schneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten anschwitzen, bis sie glasig sind. Die Maronen hinzufügen und etwas anbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen. Rinderfond, Sahne und den Schuss Cognac hinzugeben und alles etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Suppe mit dem Mixstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Wunsch garnieren, z. B. mit etwas aufgeschlagener Sahne und Schnittlauchröllchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

westfalentrixe

Wir hatten diese leckere Suppe am ersten Weihnachts-Feiertag. Meine Gäste waren begeistert. Ich habe mich für ein Topping mit Milchschaum und einigen zerbröselten und karamellisierten Maronen für den Crunch entschieden. Das war wirklich köstlich. LG Trixe

05.01.2017 09:10
Antworten
leveret65

Vielen Dank! Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. Man hat hier wirklich mit wenig Aufwand ein tolles Geschmackserlebnis.... Ich koche es auch Weihnachten wieder. LG

09.12.2016 14:45
Antworten
badegast1

Hallo, das Maronensüppchen ist wirklich sehr lecker!! Schnell gemacht und eine tolle Vorspeise für Gäste. Ich denke, das wird es an Heilig Abend bei uns nochmal geben. Mindestens 5***** von mir. Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

09.12.2016 06:51
Antworten