Black Bean Patties


Rezept speichern  Speichern

Bohnenbuletten für vegetarische Burger

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.07.2016 144 kcal



Zutaten

für
1 Dose Bohnen, schwarz, 400 g Abtropfgewicht
1 große Zwiebel(n)
1 Ei(er)
1 große Knoblauchzehe(n)
3 EL Haferflocken
3 EL Paniermehl, Menge nach Bedarf
1 TL, gehäuft Senf
1 TL, gestr. Salz
1 TL, gestr. Gemüsebrühepulver
½ TL Pul Biber
½ TL Majoran
1 Prise(n) Pfeffer
4 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
144
Eiweiß
5,49 g
Fett
6,63 g
Kohlenhydr.
15,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Bohnen in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und anschließend abtropfen lassen. Dann die Bohnen mit dem Pürierstab zerkleinern, bis nur noch wenige Bohnenstücke zu sehen sind. Wer keinen Pürierstab besitzt, kann die Bohnen auch mit einer Gabel bearbeiten.

Die Zwiebel pellen und fein reiben. Den Knoblauch pressen.

Jetzt alle Zutaten außer dem Paniermehl in einer Schüssel verkneten. So viel Paniermehl zufügen, wie nötig ist, um eine homogene, gut formbare Masse zu erzeugen.

Die Bohnenmasse nun für etwa 1 Stunde im Kühlschrank quellen lassen, sie wird dadurch noch etwas fester und hält besser zusammen.

Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Bohnenmasse zu 6 dünnen Patties formen und bei mittlerer Hitze knusprig braun braten.

Ich habe auch schon eine geriebene Möhre unter die Masse gemischt, dann werden die Patties noch saftiger. Allerdings halten sie dann nicht mehr so gut zusammen und müssen stärker angedickt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Frocki

Hallo, habe die Patties gestern ausprobiert und wir haben sie für sehr gut befunden! Können aus unserer Sicht mit normalen Patties mithalten. Hatte die Bohnen etwas varriert und je 240g (abtropfgewicht) Kidneybohnen und Wachtelbohnen verwendet. Haferflocken und Paniermehl habe ich grundsätzlich aufgrund der Kommentare etwas mehr genommen und es war dadurch auch gut formbar. Wird es definitiv wieder geben und wird vllt auch im Sommer auf dem Grill getestet!

18.02.2020 13:42
Antworten
greeneye-79

Hallo Ninapinani, freut mich wenn dir die Burger schmecken, die gab es gestern auch wieder bei uns. Manchmal ist es echt schwer die Masse formbar zu bekommen, da gebe ich dir recht. Besonders wenn ich es mal wieder zu eilig hatte und die Bohnen nicht richtig abtropfen lassen habe, oder das Ei und die Zwiebel doch etwas größer ausgefallen sind als üblich. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen von vornherein etwas mehr Haferflocken zu verwenden, die Masse dann erst mal ruhen zu lassen, und anschließend mit Vollkornbröseln auszugleichen. So klappt es eigentlich ganz gut... LG greeneye :-)

28.12.2017 09:49
Antworten
Ninapinani

Sehr leckere vegetarische Burgervariante. Allerdings war die Masse doch sehr flüssig. Ich habe wesentlich mehr Semmelbrösel gebraucht, bis sie formbar war.

18.12.2017 18:35
Antworten