Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.10.2016
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 98 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.05.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
250 g Milch
250 ml Mehl
1 EL Puderzucker
1 Msp. Backpulver
Ei(er)
  Außerdem:
Ei(er) pro Burger
Paprikaschote(n)
3 Scheibe/n Bacon pro Burger
Würstchen (Nürnberger), pro Burger
 etwas Ahornsirup
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird der Teig für die Pancakes vorbereitet. Dazu Mehl, Puderzucker und Backpulver vermischen, anschließend eine Tasse Milch und zwei Eier dazugeben und alles verrühren. Der Teig reicht für ca. 15 - 16 Pancakes, also für bis zu acht Burger.

Der Teig wird in eine vorgewärmte Pfanne gegeben. Die Pfanne darf nicht zu heiß sein, da die Pancakes sonst zu schnell schwarz werden, aber noch nicht durch sind. Sobald der Teig Blasen wirft, kann er gewendet werden. Die Pancakes sehen am schönsten aus, wenn man wirklich kein Öl verwendet, also eine gute beschichtete Pfanne nehmen.

Für jeden Burger je drei Scheiben Bacon und zwei Nürnberger Würstchen braten. Die Paprika in Ringe schneiden und die Ringe in eine heiße Pfanne legen. In die Mitte des Ringes ein Ei geben. Das Ei kann entweder als Spiegelei oder Rührei gemacht werden, das ist jedem selbst überlassen. Mir persönlich schmeckt es am besten, wenn ich das Spiegelei, kurz bevor das Eiklar auf der Oberseite stockt, wende und so auf beiden Seiten brate und das Eigelb in der Mitte noch flüssig bleibt. Zum Schluss wird der Burger einfach zusammen gesetzt.

Auf den unteren Pancake einen Tropfen Ahornsirup geben und den zweiten Pancake darauf legen. Kurz zusammendrücken und sofort wieder voneinander lösen, so dass die Innenseiten der Pancakes mit Ahornsirup bedeckt sind. Jetzt die Würstchen, das Ei und den Bacon darauf geben, zudecken und mit ein wenig Puderzucker bestäuben

Hinweis: Natürlich kann man hier auch viele Variationen testen. Zum Beispiel, in dem man ein wenig Kakao-Pulver mit in den Pancaketeig gibt und anstelle von Fleisch und Ei Früchte nimmt. Mit Melone und Schinken ist es auch sehr lecker. Oder einfach nur die Pancakes mit ein wenig Ahornsirup genießen.