Asien
Salat
Gemüse
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
warm
Reis- oder Nudelsalat
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Asiatischer Nudelsalat mit Erdnussbutter

schmeckt super zu gegrilltem Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.07.2016



Zutaten

für
200 g Mie-Nudeln
150 g Erdnussbutter
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 kl. Stück(e) Ingwerwurzel
2 EL Pflanzenöl
2 EL Zucker, braun
3 EL Sojasauce, hell
3 EL Reisweinessig oder 1 EL normaler Essig
3 EL Sesamöl
3 EL Wasser
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudel nach Packungsanweisung kochen, abseihen und in einer Schüssel mit dem Sesamöl vermischen.

Knoblauch, Ingwer und Frühlingszwiebeln hacken. In einer großen Pfanne das Pflanzenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Frühlingszwiebel hinzufügen und leicht anrösten. Den Zucker hinzufügen und karamellisieren lassen. Mit der Sojasauce und dem Reisweinessig ablöschen. Nicht mehr rühren, bis es wieder aufkocht. Die Erdnussbutter hinzufügen und gut verrühren. Bei Bedarf mit Wasser verdünnen.

Die warme Sauce über den Nudel verteilen und gut vermengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, erst einmal genau nach Rezept gemacht und war sehr überrascht. Den wird es öfters geben, gerne mit zusätzlichem Gemüse und/oder Fleisch. Sehr lecker das Dressing! Liebe Grüße Hobbykochen

22.05.2019 21:48
Antworten
MayFloh

Ich wundere mich ein bisschen, dass noch niemand das Rezept bewertet oder kommentiert hat. Ich habe den Nudelsalat mit der doppelten Menge von allem gemacht, allerdings nicht mit Mie-Nudeln sondern mit dünneren Asia-Nudeln (keine Glasnudeln). Ich fand ihn richtig gut und er ist auf der Party mit als erstes weg gewesen :) Beim nächsten Mal (morgen) werde ich ihn mit selbstgemachten Bandnudeln ausprobieren und einiges mehr an Gemüse reinschnippeln, da er mir so für eine ganze Portion etwas zu kompakt war. Wahrscheinlich wandern Brokkoli, Möhren, mehr Frühlingszwiebeln und ein bisschen Mango rein. Auf jeden Fall danke für die Inspiration und vielleicht schaffe ich es ja morgen ein Foto zu machen :) MayFloh

16.08.2018 11:34
Antworten