Wildschwein-Cheeseburger mit Apfel-Zwiebel-Marmelade und Kokosmayo


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. pfiffig 15.07.2016



Zutaten

für
1 kg Wildschweinkeule(n)
1 Knolle/n Knoblauch
1 Zweig/e Rosmarin
etwas Austernsauce
2 Äpfel, säuerliche
2 Zwiebel(n), rot
2 Zweig/e Zitronenthymian
etwas Zucker, braun
1 Limette(n), Saft und Schale
3 EL, gehäuft Kokosmilch, das Feste
6 EL, gehäuft Mayonnaise
2 Tomate(n)
1 Avocado(s)
150 g Cheddarkäse am Stück
6 Brioche-Brötchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Wildschweinkeule von ggf. Sehnen befreien, gut pfeffern und dann mit Knoblauchzehen und Rosmarin gut rundum spicken. Dann gut mit der Austernsauce einreiben. Im Ofen bei 180 Grad oder im Kugelgrill indirekt ca. 1 Stunde braten mit Hilfe eines Fleischthermometers, bis die Kerntemperatur 75 Grad beträgt.

In der Zwischenzeit die Äpfel und roten Zwiebeln klein würfeln. Mit etwas Rapsöl in eine Pfanne geben und goldbraun braten, dann die Hitze etwas reduzieren. Den Zitronenthymian abzupfen und mit in die Pfanne geben. Mit etwas braunem Zucker bestreuen und alles gut karamellisieren lassen. Kompottartig einkochen und mit etwas Limettensaft und -schale, sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Den "festen" Teil der Kokosmilch mit der Mayonnaise verrühren und mit Limettensaft abschmecken. Nach Geschmack pfeffern.

Tomaten und Avocado in sehr feine Scheiben schneiden. Den Cheddar grob reiben. Die Brioches aufschneiden und leicht antoasten. Auf die untere Hälfte jeweils etwas Kokosmayo streichen.

Die Wildschweinkeule in sehr feine Scheiben schneiden und großzügig auf die Mayo legen. Mit dem Cheddar bestreuen und kurz in den noch warmen Ofen stellen, damit der Käse schmilzt. Mit Tomaten- und Avocadoscheiben belegen und einen guten Klecks der Apfel-Zwiebel-Marmelade darauf geben.

Jeweils mit einem Bambusspieß fixieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.