Indien
Asien
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Reis
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
gekocht
Getreide
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Curry-Hackbällchen

Indisches Curry mit Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 102 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 08.04.2005 757 kcal



Zutaten

für
2 kleine Zwiebel(n)
500 g Hackfleisch, gemischt
2 TL Currypulver
Salz
Pfeffer
200 g Erbsen, tiefgefroren
1 Dose Kokosmilch
1 TL Zucker
1 TL Currypaste, gelb
1 Chilischote(n), klein geschnitten
1 TL Basilikum, frisch oder TK
Zitronensaft, zum Abschmecken

Nährwerte pro Portion

kcal
757
Eiweiß
30,98 g
Fett
65,15 g
Kohlenhydr.
13,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Schalotten abziehen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Hackfleisch und dem Currypulver verkneten und den Fleischteig gut salzen und pfeffern. Kleine Klöße formen.

Von der Kokosmilch etwa 5 EL abschöpfen und beiseitestellen, die restliche Kokosmilch in der Pfanne einmal aufkochen lassen. Die Hitze herunterschalten und die Klößchen 5 bis 6 Min. in der leicht kochenden Milch ziehen lassen.

Das Gemüse in die Sauce geben. Mit Zucker und Currypaste würzen und weitere 5 Min. bei kleiner Hitze kochen. Die 5 EL abgeschöpfte Kokosmilch in die Sauce geben, pfeffern, Chili dazugeben und alles heiß werden lassen. Zum Schluss mit Basilikum und Zitronensaft abschmecken. Nicht mehr aufkochen lassen.

Dazu schmeckt gekochter Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heiroka

Hallo, habe das Curry heute das erste Mal gekocht. Ein einfaches und richtig leckeres Rezept. Es hat uns sehr gut geschmeckt 😋. Gibt es bestimmt öfter. Von uns verdiente 5 Sterne. Vielen Dank für das Rezept.

18.11.2019 19:02
Antworten
Susanne_Ulrike

Werden die hackbällchen angebraten bevor sie in die soße kommen?

01.11.2019 15:02
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Susanne_Ulrike, sie werden nicht angebraten. Sie werden nur in der Kokosmilch gegart. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.11.2019 09:17
Antworten
hastegutgemacht

Super lecker, aber beim nächsten Mal würde ich vllt. etwas Currypaste mit in die Hackfleischmischung geben.

27.02.2019 19:06
Antworten
Zitronengraserl

Sehr lecker das Rezept, habe auch abgewandelt :da ich noch Bratwurst da hatte das brät heraus gedrückt und Bällchen geformt diese mit den Zwiebeln angebraten dann mit Kokos Milch abgelöscht und Curry dazu. Einköcheln lassen Erbsen zum Schluss dazugeben Reis dazu kochen ... Sehr lecker 😋 Foto kommt

27.02.2019 12:42
Antworten
frannie

Hi, warum soll man denn erst Kokosmilch beiseite stellen und dann doch dazu geben?? Würde mich auch mal interessieren! LG Frannie

11.08.2005 15:13
Antworten
Schwarzteetrinkerin

Hallo Beccy, schmeckt wirklich klasse. Liebe Grüße Andrea

27.04.2005 20:55
Antworten
mairose13

Hallo beccy! Dein Rezept hört sich gut an. Aber warum werden die 5 Eßl Kokosmilch erst beiseite gestellt und danach wieder dazugegeben? Die kann man doch gleich mitaufkochen - oder nicht? LG Mairose13

09.04.2005 07:57
Antworten
edeltraud666

Das hätte mich auch interessiert. Ich habe aber auch keine Hackbällchen bekommen. Die sind in Krümmel zerfallen. Bei dem Hackfleisch fehlte das Ei zum zusammen halten.

20.02.2018 10:50
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Edeltraud, die 5 EL Kokosmilch, die am Schluss hinzugefügt und nicht mehr gekocht werden, geben einen intensiveren Kokosgeschmack. Beim Kochen verliert der sich meiner Erfahrung nach. Für Hackbällchen, die ohne Ei zubereitet werden, muss man das Hackfleisch ziemlich lange kneten, bis es eine bindige Masse ist. Dann halten sie auch. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

20.02.2018 15:51
Antworten