Spaghetti-Bolognese-Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.11.2016 679 kcal



Zutaten

für
450 g Hackfleisch, gemischtes
140 ml Kondensmilch
5 EL Paniermehl
Salz und Pfeffer
etwas Oregano
120 g Spaghetti
3 EL Parmesan, gerieben
1 Ei(er)
etwas Butter
1 Zwiebel(n)
1 Dose Tomate(n), passierte
1 Beutel Mozzarella

Nährwerte pro Portion

kcal
679
Eiweiß
39,14 g
Fett
40,71 g
Kohlenhydr.
38,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Hackfleisch, Paniermehl, Kondensmilch, Salz, Pfeffer und Oregano gut mischen. Eine Backform mit Backpapier auslegen und den Hackfleischteig darauf verteilen und etwas andrücken.

Die Kuchenform für 30 Minuten bei 170 °C in den Backofen stellen.

In der Zwischenzeit Spaghetti kochen. Diese abschütten und mit den Zutaten Butter, Parmesankäse und Ei vermischen.

Den vorgebackenen Hackfleischteig aus dem Ofen nehmen und darauf die Hälfte der passierten Tomaten und des Mozzarella-Käses verteilen. Dann die vorbereitete Spaghetti-Mischung darauf verteilen und zum Schluss restliche passierte Tomaten und Mozzarella darauf verteilen.

Die Kuchenform für 20 Minuten bei 180 °C in den Backofen schieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susanne191082

Kann man auch andere Nudeln (Makkaroni) verwenden?

01.02.2020 07:43
Antworten
der_schnapf

ich mache den Kuchen gerne aus Resten, wenn es Spaghetti Bolognes gab - alles in eine Kuchenform, Käse drüber und überbacken

27.07.2019 12:43
Antworten
Eve1005

Heute Mittag ausprobiert. Der Hackfleischteig hat eine gute Würzung. beim nächsten Mal würde ich die passierten Tomaten auch noch würzen. Super lecker und schnell in der Zubereitung

31.08.2018 14:50
Antworten