Gefüllter Nusszopf


Rezept speichern  Speichern

wie vom Bäcker

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.07.2016



Zutaten

für
250 ml Milch
1 Würfel Hefe
25 g Butter
25 g Zucker
600 g Weizenmehl Type 405 oder 550
1 TL Salz
20 g Balsamessig, heller
40 g Milch
60 g Zucker
200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Mandeln, gemahlen
150 g Zucker
200 ml Sahne
3 Tropfen Rumaroma
Backkakao nach Gusto

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Milch (37 °C), Hefe, Butter und ein Teil des Zuckers zu einem Vorteig mischen. Den Vorteig 15 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Anschließend Mehl, Salz, Balsamico, Milch und restlichen Zucker dazugeben und alles zu einem schönen Teig kneten. Den Teig in eine Schüssel geben und 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.

Nüsse, Mandeln, Zucker, Sahne, Kakao und Aroma für die Füllung zusammen rühren.

Danach den Teig dünn ausrollen und mit der Nussfüllung bestreichen. Den Teig aufrollen, in der Mitte mit einer Schere durchschneiden und danach die Stränge abwechselnd übereinander legen und flechten. Nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Bei 160 °C ca. 30 - 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dermanu81

Am besten geht es mit Puderzucker und etwas Zitronensaft!! Aber vorsichtig mit der Flüssigkeit!! Konsistenz kann man dann individuell kontrollieren, ich hab es lieber dickflüssiger

26.02.2021 15:38
Antworten
Gsichltle

Und was kommt oben drauf der Guß?

10.11.2020 20:40
Antworten
Hobbybäckerin2711

Du kannst nach dem Backen Zuckerguss draufstreichen (gesiebter Puderzucker + ein klein bissel Wasser glattrühren, der Guss muss schön dickflüssig sein). Falls dir Zuckerguss zu süß ist, kannst du auch VOR dem Backen 1 Eigelb mit 1 EL Kondensmilch oder Sahne verquirlen und den Zopf damit bestreichen - ergibt beim Backen eine schöne Farbe und einen tollen Glanz.

25.02.2021 13:32
Antworten
neuemünchnerin

Der Teig war wunderbar, die Hefe habe ich mit einem kleinen Schneebesen in der warmen Milch aufgelöst und dann eine viertel Stunde gehen lassen. Perfekt aufgegangen. Die Fülle musste ich etwas abwandeln - was die Schränke hergaben... Ich habe die Nusssorten etwas abgewandelt, halb Schmand, halb Sahne, zwei kleine Äpfel rein geraspelt und ein Restchen Schokoladen dazu. Aber ich habe in der Tat fast die doppelte Menge Fülle gemacht und auf dem Teig verteilt! Das war schon ordentlich viel, aber geschmacklich einfach der Knaller!!! Ich hab es ohne Rumaroma gemacht, von diesen Aromen bin ich nicht der Freund! Alles im allem - super super lecker! Den mache ich wieder... Danke, danke, danke 😋😋😋

23.04.2020 17:11
Antworten
dermanu81

Ich nehme auch mehr Füllung muss sich ja lohnen 😉👍🏻

01.10.2020 22:14
Antworten
Anne-Isabell

Hallo, habe den Nusszopf am Freitag nachgebacken! Sehr lecker, sehr einfach un dschmeckt auch nach zwei Tagen noch gut. Ich habe nur eine Kleinigkeit zugefügt: ich habe den Nusszopf mit verquirltem Eigelb/Sahne eingestrichen vor dem Backen. Dadurch bekommt er eine ganz tolle Oberfläche. Das Eiweiß habe ich einfach unter die Nussmasse gegeben. LG Anne

12.02.2017 22:37
Antworten
trekneb

Habe Deinen Nusszopf nachgebacken und ein super Ergebnis erhalten. Danke für das tolle Rezept! LG Inge

06.02.2017 08:31
Antworten
filu96

Hallo, es wundert mich, dass es für dieses tolle Rezept erst eine Bewertung gibt. Ich habe es vor Weihnachten ausprobiert, die Zubereitung ist total einfach, der Teig läßt sich prima verarbeiten und auch die Füllung ist super. Der Nusszopf-Rezept schmeckt selbst nach 4 Tagen noch super saftig und wird sich auch noch einige Tage halten. Für mich ist das Rezept perfekt und erhält natürlich volle Punktzahl! Lediglich die Backzeit war bei mir etwas länger. Vielen herzlichen Dank für das Rezept. LG Andrea

26.12.2016 11:54
Antworten
dermanu81

Das freut mich sehr! Ist ein altes Bäckerrezept!!

27.12.2016 09:23
Antworten
Tikie08

Der Nusszopf ist wirklich klasse! Schön viel Füllung und überhaupt nicht trocken. Den gibts bestimmt wieder. Daumen hoch!

13.09.2016 10:03
Antworten