Getreide
Hauptspeise
Osteuropa
Reis
Schwein
gekocht

Serbisches Reisfleisch

Abgegebene Bewertungen: (4)
15 min. simpel 08.04.2005
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

2 Scheibe/n Schweineschnitzel
3 Paprikaschote(n), rot, grün, gelb
1 Pkt. Reis, im Beutel
½ Zwiebel(n)
1 Tomate(n)
Tomatenketchup
Paprikapulverund Chilipulver
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Fleisch in sehr kleine Würfel schneiden und gut mit Salz, Pfeffer, Chili- und Paprikapulver würzen. Die Zwiebel klein schneiden und in Öl anbrutzeln. Das Fleisch darin anbraten. Die Paprika und die Tomate in Würfel schneiden und zum Fleisch geben. Der Beutelreis ungekocht mit in den Topf geben, mit Wasser etwa zur Hälfte auffüllen und ohne Deckel ca. 20 Minuten kochen. Wenn der Reis noch hart ist, einfach noch mal etwas Wasser dazugeben und nochmals kochen. Mit Gewürzketchup und den restlichen Gewürzen abschmecken.

Verfasser




Kommentare

manon73

Das ganze hat bei mir auch mit normalem Reis ohne Kochbeutel funktioniert. Gutes Rezept, hat lecker geschmeckt.

LG
Manon

18.08.2005 19:18
weiwel

Hallo, wo liegt das Geheimnis des Beutelreis, wenn Du ihn doch rausnimmst. Geht doch einfach nur Reis, oder nicht ?

18.11.2005 16:14
Zouzoula

Hallo Jennifair,

nachdem mein Freund Reisfleisch wollte, habe ich beim Stöbern dein Rezept gefunden. Hat super geschmeckt!!! Habe allerdings auch losen Reis genommen und im Topf mit Deckel gekocht. Man sollte das Ganze vielleicht auch gleich salzen, sonst schmeckt der Reis fade. Wir mussten uns das Ganze auf dem Teller noch ordentlich nachsalzen.

Sonst echt super!!!

Grüße

Zouzoula

21.01.2006 20:53
eorann

Hallo und schönen Abend,
klingt absolut gut, das Rezept! Die Angabe mit dem Reisbeutel ist doch praktisch - für diejenigen, die Reisbeutel verwenden, und für alle anderen: beim Onkel sind 125g drin, und ob's ein bissl mehr oder weniger Reis wird, dürfte nicht wirklich viel ausmachen ;-)
Das einzige, was mir bei dem Rezept fehlt, sind frische Kräuter, könnte mir vorstellen, dass Oregano ganz gut passen müsste.
Guten Hunger!
Lg,
Eorann

22.03.2006 19:15
Jennifair

Da gebe ich Dir recht, ein paar Kräuter können nicht schaden. Kann man ja nach dem eigenen Geschmack variieren.
Danke für den Hinweis. LG

11.12.2016 12:19
eorann

P.S. Zouzoula hat recht, es ist gut, gleich mit Suppe aufzugießen, dann muss man nachher nicht so nachwürzen :-)

22.03.2006 19:17
chopin3

Hallo,
mein Tipp wäre noch, das Paprikapulver erst nach dem anbraten ans Fleisch zu geben, weil es beim anbraten leicht bitter wird. Beim anbraten vielleicht noch etwas Tomatenmark dazugeben.
Und ehrlich gesagt, kommt Kochbeutelreis bei mir grundsätzlich nicht in Frage.
Sehr gut schmeckt das Fleisch dann mit Preiselbeeren aus dem Glas.
Oder das ganze zum Schluß mit beliebigen Käsescheiben überbacken, superlecker.

Liebe Grüße

Chopin3

25.04.2006 14:38
DieHappy82

Es war total lecker und meine Tochter hat es verschlungen :)

Das Essen wird es ab sofort öfter geben

10.06.2016 14:03
Jennifair

Danke das freut mich sehr :)

11.12.2016 12:18