Käse-Fondue


Rezept speichern  Speichern

Schweizer Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.04.2005



Zutaten

für
400 g Käse (Greyerzer)
200 g Käse (Emmentaler)
300 ml Weißwein, trocken
1 TL Zitronensaft
4 TL Speisestärke
2 cl Kirschwasser
1 Knoblauchzehe(n)
Pfeffer
Muskat
Weißbrot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Weißwein, Zitronensaft und in Stifte geschnittenen Knoblauch in einem Fonduetopf aus Keramik (Käse-Fondue-Topf) erhitzen. Den Käse darin langsam schmelzen lassen. Dann die in Kirschwasser aufgelöste Speisestärke dazugeben. Alles mit Pfeffer und Muskat abschmecken.
Dies reicht man auf dem Fonduefeuer natürlich mit in Würfel geschnittenem Weißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

danni78

Wie kann man dass Fondue alkoholfrei machen, sodass die Kinder auch mitessen können?

11.07.2017 21:29
Antworten
Kallegaiser

Gibt es bei uns an Weihnachten oder Silvester Dafür 5*

23.06.2013 11:35
Antworten
frankenfischlein

Hört sich sehr gut an. Für heuer ist ja leider zu spät, aber es gibt bestimmt noch genug Gelegenheit es auszuprobieren. Kann ich auch einen anderen Topf oder evtl. Glasauflaufform verwenden? Hab keinen original Fonduetopf aus Keramik! Guten Rutsch

31.12.2012 17:38
Antworten
Aquis

Hallo ich würde die Hälfte Emmentaler durch Freiburger Vacherin erstzen und 1/3 Greyerzer durch reifen Appenzeller, beim Wein empfehle ich einen Chasselas, ich gebe immer ziemlich viel Knoblauch rein da ich es mag. Tipp die Stärke und den Käse trocken vermischen!

31.12.2012 10:53
Antworten
unterderlaterne

Den Knoblauch muss man zerquetschen!(Reiben geht auch). Mit gruyere und Emmenthaler gehts am besten. Manchmal nehme ich noch kleine Reste von verschiedenen Kaesen. Das ergibt interessante Ergebnisse. Mein Mann ist Schweizer und hat sich noch nie beklagt! Und bitte nur ganz guten Wein benutzen!

31.12.2012 00:35
Antworten
cameron48

bei uns daheim gibts das sehr sehr oft :) meine mama hat eine ganze zeit lang in der schweiz gelebt und das von dort mitgebracht und mittlerweile gehört es fast schon wie das "tägliche brot" dazu ;) ich hab noch einen ganz ganz speziellen tip: noch eine weitere knoblauchzehe nehmen und mit dieser den fonduetopf vor der benutzung ausreiben...ob mans glaubt oder nicht, es macht wirklich einen unterschied ob der topf ausgerieben wurde oder nicht! :) in hadicos rezept steht leider nicht, dass man den käse ordentlich reiben sollte, bevor er in den topf kommt...und wir benutzen auch manchmal verschiedene sorten an käse...immer gut abgewogen die hälfte kräftig und die andere hälfte einen milden... gutes gelingen und nen guten ;) cameron

21.11.2007 16:04
Antworten
grisumontabaur

Richtig, meine Verwandten in der Schweiz machens auch so. Im Rezept sollte eventuell noch erwähnt werden, dass der geriebene Käse mit dem Wein vor dem erwärmen übergossen wird (die Säure im Wein "zersetzt" den Käse etwas und verringert so das "Fädenziehen") und ca. 20 - 30 Minuten "ziehen" sollte. Mit den verschiedenen Käsesorten ist richtig eine Mischung von Apenzeller und Gryére (Greyezer) ist auch Klasse. Emmentaler nehmen wir mittlerwaile fas garnicht mehr. der er immer sehr zum "Fädenziehen" neigt. En Guete Timo

09.09.2009 09:33
Antworten
Yemaja18

Es ist sehr sehr lecker, habe das Rezept schon an Familie und Freunde weitergereicht weil alle so begeistern davon waren. Gruß Yemaja18

07.09.2007 11:11
Antworten
rita143

Lecker und etwas herzhafter ist das Ganze auch mit Bauernbrotwürfeln.

25.08.2006 16:23
Antworten
graeflein

Genau so mach ich es auch - lecker!!! Und zu dem Weißbrot auch noch Schinken- und Ananaswürfel in den Käse tauchen! graeflein

11.04.2005 09:38
Antworten