Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.07.2016
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 201 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Dorade(n), Filet davon, ca. 300 g, frische oder tiefgefrorene
2 EL Limonensaft
1 TL Sambal (Sambal Bajak), siehe meine Rezepte
1 EL Austernsauce
2 EL Öl
2 Prise(n) Salz
3 EL Mehl
20 g Mandel(n) mit Schale
20 g Paniermehl, grobes
2 Prise(n) Salz
2 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
40 g Butter
3 EL Remoulade
  Für das Püree:
Kartoffel(n)
4 EL Tomatenmark
4 g Hühnerbrühe, körnige
1 Prise(n) Muskatnuss, fein gerieben
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
10 g Butter
2 EL Selleriegrün, frisches
  Für die Garnitur:
1/2 Stück(e) Limone(n)
Macadamianüsse
6 kleine Zwiebel(n), rote
10 g Butter
3 Scheibe/n Tomate(n), dicke
  Blüten
  Blätter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Doradenfilet gut abtrocknen. Mit Limonensaft beträufeln und sanft einmassieren. Die Austernsauce mit dem Sambal und den 2 EL Öl mischen und das Filet beidseitig bestreichen. In den Kühlschrank stellen und 30 Minuten marinieren.

Die Kartoffel schälen, achteln und im Salzwasser gar kochen. Die Sellerieblätter waschen und grob hacken. Die Kartoffelstücke zu Püree verarbeiten. Butter, Hühnerbrühe, Muskat, Pfeffer, Sellerieblätter und Tomatenmark untermischen. Mit Salz abschmecken. Auf einem Servierteller anrichten und warm stellen.

Das Fischfilet beidseitig mit einer Prise Salz salzen. Die Mandeln raspeln und mit dem Paniermehl mischen. Das Ei mit einer Prise Salz verquirlen. Das Fischfilet mit Mehl bestäuben, im Ei wenden und mit dem Paniermehlgemisch beidseitig bestreuen. Dabei etwas fest klopfen und jede Seite mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Nochmals in den Kühlschrank geben.

Die Zwiebeln schälen und grob vierteln. Die Nüsse achteln. Eine kleine Pfanne erhitzen. Die Butter und die Zwiebeln zugeben, anschwitzen und die Macadamianüsse zugeben. 2 Minuten rösten und über das Kartoffelpüree geben. Die Tomatenstücke in dieser Pfanne einseitig 4 Minuten rösten und mit der Unterseite nach oben auf den Servierteller legen. Die halbe Limone zugeben. Warm stellen.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen. Die Butter zugeben und das Fischfilet in die Pfanne schieben. Auf jeder Seite maximal 3 Minuten braten. Auf den Servierteller legen, die Remouladensauce angießen, garnieren und sofort servieren.