Yaki Onigiri


Rezept speichern  Speichern

Gebackene japanische Reisbällchen mit Sojasauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.07.2016 747 kcal



Zutaten

für
400 g Reis, gekocht, warm
1 EL Sojasauce
1 TL Sesam
etwas Sesamöl
etwas Sojasauce

Nährwerte pro Portion

kcal
747
Eiweiß
14,08 g
Fett
5,32 g
Kohlenhydr.
158,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Reis mit Sojasauce und Sesam in einer Schüssel würzen. Aus dem Reis mit den Händen und etwas Sesamöl Bällchen formen. Die Bällchen mit Sojasauce weiter bestreichen, in die heiße Pfanne geben und auf allen Seiten braten, bis sie leicht gebräunt sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eijla

Man braucht keinen Sushi Reis, das ist unnötig teurer Reis. Original Japanischer Reis wird nach dem Kochen mit ein wenig Reisessig und Zucker vermengt. Dann klebt er. Egal welcher ;)

18.04.2019 13:41
Antworten
Parmigiana

Hallo, habe die Reisbällchen nach dem Formen erst auf beiden Seiten in der beschichteten Pfanne angebraten und erst danach mit Sojasauce bestrichen. Hat super geklappt, sehr lecker. Diese Woche muss ich sie auf speziellen Wunsch noch einmal machen. Lieben Dank parmigiana

20.03.2019 00:03
Antworten
sunshiine91

Ich habe das Rezept zwar nicht gemacht aber ich kenne mich mit Onigiri aus. Am besten eignet sich Sushi-Reis, alternativ Milchreis. Es muss Reis sein, der gut zusammen klebt.

29.03.2018 22:13
Antworten
Ita26

Huhu, habe das Rezept schon ewig gespeichert und will es endlich mal machen. Ich würd gerne wissen ob es wichtig ist was für Reis genommen wird falls das ne Rolle spielt.

30.11.2017 13:45
Antworten
icchan1985

Schön, das zu hören! Meine Tochter mag die gerne auch :-)

03.04.2017 09:21
Antworten
Pflaumenkopf

Hab die jetzt schon einige male gemacht weil meine Tochter seit dem ersten Bissen süchtig ist... ;)))

18.03.2017 10:35
Antworten