Vegetarisch
Lactose
Suppe
Vorspeise
cross-cooking
gebunden
gekocht
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren - Ingwer - Honig Suppe

originelle Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 342 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.04.2005 263 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
50 g Butter
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Pflanzenöl
2 Stück(e) Ingwer, wallnussgroße
1 Stange/n Staudensellerie
500 g Möhre(n), in feinen Scheiben
¾ Liter Gemüsebrühe
1 EL Honig
2 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
1 Zitrone(n), geriebene Schale, unbehandelt
Petersilie, zum Dekorieren
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
263
Eiweiß
3,48 g
Fett
19,46 g
Kohlenhydr.
18,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln klein hacken. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden.Das Öl und die Butter erhitzen. Darin die Zwiebel mit dem Knoblauch anbraten, den Ingwer, Staudensellerie und die Möhrenscheiben dazu geben und mit einem Stück Butter dünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, etwas Salz hinzufügen und bei geschossenem Deckel ca. 12 Minuten köcheln lassen. Dann das gekochte Gemüse mit dem Honig, der Créme fraîche, einem Stich Butter und geriebenen Zitronenschale pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken und mit Petersilie garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Magic_Matty

Einfach sehr köstlich😊

07.10.2019 19:53
Antworten
trishas-welt

Heute spontan für morgen vorgekocht. Cremefraiche hatte ich nicht im Haus. Dafür habe ich Cremefine genommen. Heute hat die Suppe schon gut geschmeckt, und Suppen und Eintöpfe schmecken ja oft am Tag danach noch besser. Bin mal auf morgen gespannt.

13.01.2019 19:09
Antworten
RICKE69

Super lecker habe aber den Honig weg gelassen ..Und Frischkäse genommen anstelle von Creme Fraiche

26.12.2018 16:53
Antworten
csay

Super leckeres und schnell umzusetzendes Rezept. Statt Creme fraiche, da nicht vorrätig, habe ich Frischkäse genommen. 😉

05.10.2018 14:24
Antworten
Ed2015

Ach und noch als Tipp für jemanden der keine Butter mag: ich habe Kokosöl stattdessen benutzt und es hat toll gepasst.

18.05.2018 20:55
Antworten
veve_219

Außergewöhnliche, leckere Suppe! Ich hatte auch drei Liter Brühe genommen. Bei mir wurde es dann viel zu flüssig/wässrig. Zum Glück hatte ich von allem noch was da und hab einfach noch Gemüse in die Suppe geschnippelt, aufgekocht und dann noch mal püriert. Meine Gäste waren alle begeistert.

13.11.2007 15:24
Antworten
Joki73

Hallo Maifee, wirklich sehr gelungenes Süppchen... (hab aber als kleine Naschkatze ein bisserl mehr Creme Fraiche und Honig genommen...) Ist schon für mein Weihnachtsmenu als Gang gebucht!!!

07.11.2007 20:32
Antworten
Karamella

Hallo, eine sehr feine Suppe, die sich mit vielen anderen Zutaten kombinieren lässt. Ich habe zum Schluss einige Schrimps und gebratene Chilischeiben dazu gegeben. Danke für das Rezept! LG Kara

08.09.2007 22:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, die Suppe war ein Knüller, dieser Ingwergeschmack und der Honig, ein Genuß. Ich habe die Suppe noch mit Sahne verdünnt. VG ChristaPln

19.08.2007 08:03
Antworten
giggerle

Hallo, sehr lecker diese Suppe! Durch den Ingwer und den Zitronensaft eine angenehm frische Note. Nächstes Mal werde ich zum Schluß etwas Brühe angießen, da die Suppe recht dickflüssig war. Gruß Giggerle

20.03.2006 12:09
Antworten