Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.07.2016
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 118 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
38 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

  Für den Fisch:
Fischfilet(s) (White Snapperfilets), ca. 500 g, ohne Haut
Limone(n)
1 TL Sambal banjar, bei meinen Rezepten
2 EL Öl
2 m.-große Karotte(n)
6 EL Kokosraspel, feine
  Für die Sauce:
200 ml Kokosmilch, cremig
200 ml Tomatensaft
4 EL, gehäuft Sambal Macadamia-Tomate 2, bei meinen Rezepten
10  Pilze (Tongku-Pilze), getrocknet
250 ml Wasser, warmes
15  Dattel(n), frische
 n. B. Hühnerbrühe, gekörnte
  Außerdem: (für die Tomaten)
2 m.-große Tomate(n), vollreife
Pilze (Tongku-Pilze), getrocknet
1 EL Petersilie, frisch gehackt
1 EL Olivenöl, grünes
4 EL Weißwein, trocken
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
  Muskat
  Außerdem: (für die knusprigen Nudeln)
1 Liter Öl zum Frittieren
Nudeln, sehr breite, zu Bällchen gefaltet oder lockige
Schalotte(n), grün, frisch
  Zum Garnieren:
2 Zweig/e Dill, frischer
Limone(n), halbiert
Dattel(n), frische
16  Erdnüsse, gebrannte
 n. B. Blüten und Blätter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fischfilets auftauen, frische kurz waschen. Mit Küchenkrepp gut trocknen und mit dem Saft zweier Limonen einreiben. Nach 10 Minuten das Sambal banjar mit 2 EL Salatöl verdünnen und beide Filets von beiden Seiten damit einreiben.

Die Tongku-Pilze im warmen Wasser 15 Minuten quellen lassen. Das Wasser sanft auspressen, die harten Stiele entfernen und die Pilzkappen in daumennagelgroße Stücke schneiden.

Kokosmilch, Tomatensaft und Sambal Macadamia-Tomate gut mischen und mit Hühnerbrühe abschmecken. Die Nudeln für 20 Sekunden unter fließendes Wasser halten und in eine Schale legen. Nach einiger Zeit prüfen, ob sie biegeweich sind. Wenn nicht, nochmals wässern.

Die Schalotte für die Nudeln waschen und in kleine Ringe schneiden. Die Datteln entkernen. Für die Soße vierteln, für die Garnitur halbieren. Pilze und Datteln der Soße zufügen und kurz aufkochen. Vom Herd nehmen.

Die Karotte schälen und dann mit dem Sparschäler von der Karotte, soviel wie möglich, breite Streifen abschälen. Eine große Pfanne mit Deckel leicht einölen und die Streifen darin auslegen.

Die Tomaten häuten und quer halbieren. Die Kerne herausschneiden. Die Pilze für die Tomaten in dem Olivenöl anbraten und mit dem Weißwein ablöschen. Die Flüssigkeit fast gänzlich einkochen lassen.

Die Pilze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, die Petersilie unterrühren und die Pilze in die Tomaten füllen.

In die Pfanne mit den Karottenstreifen etwas mehr als die Hälfte der Soße so zugeben, dass das Karottenstreifenbett nicht zerstört wird. Die beiden Filets so darauf legen, dass sie sich in der Mitte fast berühren. An den Außenseiten die gefüllten Tomaten unterbringen. Die restliche Sauce über die Filets geben. Alles mit Kokosraspeln bestreuen.

Die zweite Karotte schälen und Juliennestifte davon abhobeln. Den Tomaten zur Seite legen. Die Filets mit den Dattelhälften belegen. Den Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln, dann noch 3 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen das Frittieröl erhitzen, bis es zu rauchen beginnt. Die Wärmezufuhr abstellen. Die Nudeln mit einem Schaumlöffel einbringen und frittieren, bis sie Farbe bekommen. Sofort herausnehmen und auf Küchenkrepp abtrocknen lassen.

In eine extra Schale legen und mit den Schalotten bestreuen. Die Filets in der Pfanne garnieren und alles sofort servieren.