Zupfbrot mit Kräuterbutter zum Grillen


Rezept speichern  Speichern

Das Zupfbrot mit Kräuterbutter oder auch Hefeteig-Kräuterbutter-Brot ist die perfekte Beilage für eure Grill-Party. Die Rosenoptik ist ein Hingucker.

Durchschnittliche Bewertung: 4.76
 (175 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.07.2016 3479 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

600 g Mehl
1 Würfel Frischhefe
300 ml Wasser
1 TL Zucker
2 TL Salz
30 g Öl, gerne Olivenöl

Für die Kräuterbutter:

n. B. Kräuter, frisch, z. B. Petersilie, Basilikum, Schnittlauch
150 g Butter, sehr weich
½ TL Salz
¼ TL Pfeffer
1 Knoblauchzehe(n), nach Belieben

Nährwerte pro Portion

kcal
3479
Eiweiß
67,39 g
Fett
161,37 g
Kohlenhydr.
432,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel füllen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hinein bröckeln. Mit dem Wasser übergießen und etwas Zucker darüber streuen, damit die Hefe Nahrung bekommt. Mit etwas Mehl vom Schüsselrand die Hefemischung bedecken. Anschließend die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und 10 Minuten ruhen lassen, bis die Hefe eine kleine Schaumkrone gebildet hat.

Die restlichen Zutaten in eine große Schüssel füllen und mit der Hefe-Wasser-Mischung zu einem glatten Hefeteig verkneten. Den Teig für mindestens 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt, besser verdreifacht hat.

Für die Kräuterbutter die Kräuter in einem Mixer oder mit der Hand zerkleinern. Die weiche Butter, das Salz und den Pfeffer hinzugeben und gründlich vermischen.

Danach den Hefeteig rechteckig ausrollen und komplett mit der Kräuterbutter dünn bestreichen. Der Teig wird in kleine Rechtecke je ca. 4 cm x 8 cm geschnitten. Hierzu könnt ihr einen Pizzaroller oder ein Messer verwenden.

Den ersten Steifen einrollen. Anschließend den zweiten Streifen um den ersten rollen und mit den weiteren Streifen genauso weiter verfahren. Genauer könnt ihr es im Video verfolgen. Um eine Runde Form des Brotes beim Backen zu bekommen, lege ich anschließend einen Tortenring mit 24 cm um das Zupfbrot.

Das Brot wird bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten gebacken. Direkt danach könnt ihr es lauwarm oder kalt verspeisen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

silkeniki

@anni66 , ich habe Knoblauchöl genommen

28.06.2020 11:30
Antworten
sid24

Ich habe übrigens keine Springform benutzt, sondern den Tipp von jemandem hier aufgegriffen und Bindfaden drum herum gewickelt. Das hat super geklappt.

22.06.2020 19:28
Antworten
sid24

Ich hatte echt einige Bedenken, weil ich eher keine Künstlerin bin. Meistens schmeckts, sieht aber so la la aus.😅 Aber dank der tollen Videoanleitung habe ich eine richtig schöne Rose hinbekommen. Super! Danke für das Rezept! ❤️

22.06.2020 19:27
Antworten
maarion_d

Das Brot habe ich schon mehrfach gebacken und es ist super lecker! Jedoch habe ich immer das gleiche Problem... der Rand der Springform steht voll mit geschmolzener Kräuterbutter, Bzw. läuft sogar über in den Backofen. Was mache ich da falsch? Oder ist das normal? Liebe Grüße Marion :-)

22.06.2020 12:14
Antworten
Sandra_kocht_gern

Einfach und total lecker! Danke für den Tipp mit der Schnur drumrum binden. Dadurch konnte ich zwei kleine Brote machen und sie gut auf den Tischen verteilen.

21.06.2020 18:06
Antworten
Köchin1982

Liebe Eva das Rezept ist Klasse. Dafür volle 5 Sterne. Werde es wieder backen. Das Brot ist so luftig und lecker und besser als jede gekaufte Beilage

24.07.2016 12:13
Antworten
caipiri

Hier gebe ich gern die volle Punktzahl. Das ist so ein geniales Brot. Mit der Füllung kann man gut variieren. Ich hatte nur noch einen Rest selbstgemachter Kräuterbutter und habe dann mit Pesto gemischt. Total lecker. LG

18.07.2016 09:48
Antworten
Evas_Backparty

Hallo, das freut mich :) Vielen Dank für die Rückmeldung und deine Bewertung! Mit Pesto bereite ich es auch gerne zu. LG Eva

18.07.2016 10:30
Antworten
kabassa

Sehr lecker und bei unserer Familiengrillfeier super angekommen. Ich habe 2 Zupfbrote gemacht; 1 genau nach Rezept und 1 statt Kräuterbutter mit ganz normaler Butter. Beides sehr lecker!! Kann ich nur empfehlen.

17.07.2016 17:54
Antworten
Evas_Backparty

Hallo Kabassa, das freut mich :) Vielen Dank für dein Feedback! LG Eva

17.07.2016 18:52
Antworten