Zutaten

2 große Kohlrabi
1 1/2  Karotte(n), fein gewürfelt
1/2  Zwiebel(n), fein gewürfelt
1/4 Stück(e) Räuchertofu, ca. 50 g, fein gewürfelt
Champignons
Knoblauchzehe(n)
1 EL Pflanzenmargarine
1 EL Mehl
  Gemüsebrühe
 etwas Muskat
 n. B. Kräuter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kohlrabi mit einem Spiralschneider zu „Gemüsespaghetti“ schneiden und in einer Pfanne mit einer Tasse Gemüsebrühe langsam garen, bis sie beginnen weich zu werden.

In einer Pfanne den Tofu, die Karottenwürfel und Zwiebelwürfel scharf anbraten. Wenn die Tofustückchen weitestgehend fest geworden sind, die Champignons hinzugeben.

In einem kleinen Töpfchen die Margarine schmelzen lassen, das Mehl dazugeben, sodass eine Mehlschwitze entsteht. Alles dann mit Gemüsebrühe zu einer cremigen Soße aufgießen. Nun die Knoblauchzehe einmal halbieren, andrücken und in die Soße geben. Alles ca. 5 Min. ziehen lassen und dann anschließend über die angebratenen Gemüse- und Tofuwürfel geben.

Die Gemüsesoße mit etwas Muskat und Kräutern abschmecken und anschließend zusammen mit den gegarten Kohlrabinudeln servieren.

Wer keinen Gemüsespiralschneider zu Hause hat, kann auch einen Julienneschneider oder einen Spargelschäler verwenden.