Pflaumen - Dessert


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 07.04.2005



Zutaten

für
2 Gläser Pflaume(n)
½ Liter Wein, rot, oder den abgetropften Pflaumensaft
2 Pkt. Tortenguss, roter
1 TL Zimt
2 Becher Sahne, steif geschlagen
1 Pkt. Sahnesteif
300 g Joghurt
150 g Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Pflaumen abtropfen lassen und in eine Form geben.
Den Saft (oder den Rotwein, oder halbe-halbe) mit Zimt aufkochen und mit dem Tortenguss-Pulver andicken. Über die Früchte geben.
Eine Creme zubereiten aus der mit Sahnesteif geschlagenen Sahne und dem Joghurt. Die Masse auf die Früchte geben und mit braunem Zucker bestreuen. Kühl stellen und durchziehen lassen. Kann sehr gut am Vortag vorbereitet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

werdroff

Saulecker, aber auch für 6 Personen viel zu viel.

03.10.2020 13:24
Antworten
Hannage

Hallo Kann mir jemand sagen, welche 'Sorte' Joghurt ihr genommen habt? Danke :-)

22.12.2019 11:04
Antworten
Mantari

Sehr köstlich, danke für das Rezept. Ich habe die Variante mit halb Rotwein und halb Pflaumensaft gemacht, perfekt.

04.05.2019 18:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ein sehr leckeres Dessert, leider hatte ich keinen braunen Zucker hier, aber da sonst alles so gut war werde ich schnell am Montag braunen Zucker kaufen und dann nochmal machen. Danke für das Rezept LG Omaskröte

05.02.2017 11:51
Antworten
gabipan

Hallo! Habe das Dessert mit selbstgekochtem Zwetschkenröster zubereitet - hat prima geschmeckt, allerdings habe ich den Joghurtanteil verdoppelt - 50g pro Portion finde ich schon reichlich sparsam;-) LG Gabi

28.01.2016 14:40
Antworten
Tantemo

Hallo, das Dessert ist sehr lecker, nicht so süß. Der krönende Abschluß ist der braune Zucker oben drauf. Ich bevorzuge auch die Bindung mit Stärkemehl. LG Tantemo

17.09.2006 14:19
Antworten
Keks

Hallo, vielen Dank für euer Lob :-) Mit Mondamin habe ich es noch nicht ausprobiert, aber dass es geht, habt ihr ja geschrieben. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dann die Fruchtmasse etwas trüber ist, oder? Mit dem Tortenguß wird der Saft zum klaren Gelee, das geht doch mit der Speisestärke nicht ... Aber die Hauptsache ist, dass es lecker war :-) Liebe Grüße Keks

25.03.2006 07:26
Antworten
manny2

Hallo! Ich habe zum Andicken auch Mondamin genommen. Es hat sehr gut gechmeckt! Danke für das Rezept! herzlichst manny2

21.03.2006 08:18
Antworten
igel-123

Hallo das Bild von taaki hat mir so gefallen, daß ich es auch zubereitet habe. Sehr gut, wirklich zu empfehlen. Zum andicken müßte nicht unbedingt Tortenguß verwendet werden. Es könnte auch Mondamin oder Sago sein. Die Fruchtmasse muss auch nicht unbedingt ganz fest sein. Gut schmeckt es auf jeden Fall, ob ganz oder halb fest. LG Igelin

20.03.2006 21:54
Antworten
Ullimi

Dieses Rezept kenne ich mit Himbeeren. Sehr gut! Mit Pflaumen stelle ich es mir auch megalecker vor. Das wird garantiert ausprobiert!!

17.04.2005 16:36
Antworten